Ich habe einen guten Freund, dem wurde sein Konto gepfändet, wohl ein Lohnpfändung, er verdient unter 1500 Euro, ist das korrekt?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Da wirst Du Dir für 24,99 EUR das Buch mit der ISBN 3411046503 kaufen.

Dann wirst Du feststellen, daß Wiktionary unter "fänden" ein ganz anderes Wort findet als Du vermuten würdest. Schau daher mal unter "pfänden".

Wenn jemand Schulden hat und alle Mahnungen ignoriert, Mahnbescheide in den Müll wirft und auch die amtsgerichtlichen Termine versäumt, dann kommt irgendwann eine Pfändung. Konten können natürlich - sofern sie keine P-Konten sind - gepfändet werden. Das hängt nicht vom Verdienst ab, sondern davon, wie hoch die Schulden sind.

Daher gibt es drei wichtige Schritte:

- Aufwachen und das alles endlich mal ernst nehmen

- Ein P-Konto einrichten und das Gehalt darauf laufen lassen

- Eine Schuldnerberatung aufsuchen und endlich eine Lösung finden

PS: Das können natürlich auch Unterhaltsschulden oder andere Verpflichtungen sein, aber hier gibst Du ja keine Details preis, so daß man nur wild vermuten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
gandalf94305 24.06.2015, 06:40

Macht Ria inzwischen auch Rechtschreibkorrekturen? Gestern stand da noch "gefändet". Heute lautet es "gepfändet". Wow!

0

Was möchtest Du wissen?