Wird die eidesstattliche Versicherung gelöscht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erstmal Glückwunsch und Respekt!

Die Löschung welcher Eintragungen meinst Du, die beim Amtsgericht oder die bei der Schufa?

Ich habe selbst glücklicherweise noch keine Erfahrungen damit. Ich habe dieses gefunden:

So können eidesstattliche Versicherungen wieder gelöscht werden

Es besteht prinzipiell immer die Möglichkeit, Informationen über das eigene Vermögen beim Amtsgericht wieder löschen zu lassen. Dies geschieht sogar nach Ablauf der dreijährigen Frist automatisch. Außerdem können die Einträge nach Zahlung der gesamten Schuld entfernt werden.

Dies passiert allerdings nicht automatisch. Wer also seine Schulden bezahlt hat und sich noch immer in der dreijährigen Wartefrist befindet, muss beim Amtsgericht einen Antrag auf die Löschung abgeben. Es kommt hierbei aber bei korrekter Abwicklung und den passenden Nachweisen so gut wie nie zu Problemen.

auf dieser Seite:

http://www.gerichte-und-urteile.de/eidesstattliche-versicherung-definition-muster/

Vielleicht hilft das schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Eintragung in dem Schuldnerverzeichnis wird nach dem Ablauf von drei Jahren gelöscht. 

Die Frist beginnt aber erst mit dem Ende des Jahres, in dem die Versicherung abgegeben wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?