Ich habe bei der Telekom eine Rückbuchung vorgenommen .Sie verlangt jetzt 7.50€ für den "Rückläufer"

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn beide Beträge auf der gleichen Abrechnung standen, hast Du ein Anrecht auf eine richtige Rechnung und auf eine ordnungsgemäße Abbuchung. Vorher mußt du überhaupt nicht bezahlen.

Du hast also für den Rückläufer keine Zahlung zu leisten. Eine Teilung der Rückbuchungsgebühr kommt nicht infrage.

Ruf den Service der Telekom an und sag denen, dass andere für ihre Fehler sogar noch Vergütungen bezahlen und sich entschuldigen. Deshalb bin ich bei UNITYMEDIA und nicht mehr bei der Telekom. Ich genieße den Superservice kaufmännisch wie technisch. Davon kann die Telekom lernen.

Hast du den Berechtigten Teil direkt nach der Rückbuchung selbst überwiesen? Dann würde ich die Gebühr (soweit der unberechtigte Anteil tatsächlich unberechtigt war) nicht zahlen. Andernfalls wird sie wohl fällig sein.

Was möchtest Du wissen?