Kann ich mit 63 - mit Abschlag - in Rente gehen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

1955 geborene dürfen regulär mit 65 Jahren + 9 Monaten in Rente gehen.

Willst du wie geplant ( bei 35 Versicherungsjahren) mit 63 J. die vorzeitige Rente beziehen, musst du mit einem lebenslangen mtl. Abschlag von 9,9 % leben. 

Dieser mtl. Abschlag ist nicht gerade wenig und sollte gut durchdacht werden. 

Möglich wäre zur Überbrückung (falls möglich) ein Minijob, der die mtl. Abschläge minimiert.

womova 24.07.2017, 23:05

ja

, 9,9%, aber durch meine Betriebsrente passt das schon-

<  auf Zeit kann man keinen Vorschuss nehmen,

die ist jetzt wichtig

danke

2
Gaenseliesel 24.07.2017, 23:53
@womova

ok, wenn es trotzdem passt....... es sollte auch nur der Vollständigkeit wegen erwähnt sein. 

Alles Gute dann ! 


0

das passt doch ganz gut: so kannst du nahtlos aus der Arbeitslosigkeit (24 Monate ALG normalerweise, 18 Monate bei eigener Kündigung) in Rente gehen - musst eben die knapp 10% Abschlag in Kauf nehmen

Was möchtest Du wissen?