ich hab Bafög und mein freund jobcenter und wollen eine gemeinsame Wohnung

5 Antworten

Sieh es mal so rum:

  1. wenn ihr heiratet werdet Ihr zu einer Bedarfsgemeinschaft (im Sinne ALG II).

  2. Damit gelten für Euch beide auch die Regeln, auch wenn ALG II nur Ergänzugn sein wird, weil Du Bafög bekommst.

  3. Welche Wohnung (Größe/Kosten) bestimmt sich nach den Regel des ALG II in Eurer Stadt.

  4. Also geht erstmal dorthin. 670,- Euro wären für 2 Personen in Berlin z. B. wohl zuviel.

danke für den einzig sinnvollen Kommentar ♡

0
und mein freund jobcenter

Ich würde Euch raten zu warten, bis das Center hinter dem Job verschwunden ist und Ihr über die finanziellen Möglichkeiten verfügt, Eure Hochzeit und Wohnung aus eigenen Mitteln auszurichten.

Nach einem Zuschuss für die Hochzeit war nicht gefragt. ;-) :-)

1

doch ich komme aus Deutschland und jeder an meiner uni kriegt bafög ,ihr bestimmt auch ,wenn ihr studiert/studiert habt/studieren würdet

ich versteh nicht wieso ihr mich ausgrenzen wollt es ist ja nicht nur euer geld ,sondern auch meins jeder hat seinen Anteil,es ist ja nicht so als ob ich euer Anteil nehmen würde und ihr nichts kriegt wenn es rechtlich entschieden wurde ,dass man mit bafög und vom jobcenter unterstützt werden darf ,wer seid ihr denn,dass ihr mir das enthalten wollt ? Außerdem bin ich eine Deutsche und ich schäme mich solche Leute wie euch in unserem Land zu haben

..wie gesagt: Das ist mein Anteil ,nicht euer ,den ich euch wegnehme

ich hab die Antwort bekommen ,nach der ich gesucht hab ,also brauchen wir hier nicht mehr länger zu diskutieren Tschüss ! ich arbeite immer in den ferien und

Nicht aufregen, in der Anonymität des Zwischenetzes sind Kleingeister und Moraltrolle leider an der Tagesordnung.
Das Perfide dabei ist, dass sich von 100 selbsternannten Moralaposteln 100 nicht an ihre eigenen Maßstäbe halten werden, wenn sich ihnen die Gelegenheit bietet.

0

Lieber lillii,

ich möchte dich bitten in Zukunft dir "Antwort kommentieren" Funktion zu nutzen um deine Anmerkungen zu machen. Dies dient der besseren Übersicht.

Freundliche Grüße

Jürgen vom Finanzfrage.net Support

0

Hartz4 und heiraten, jeder behält seine Wohnung?

Hallo zusammen,

ich habe 2 Fragen und suche in diversen Foren, aber es passt alles nicht. Darum schreibe ich nun selbst, vielleicht kann mir hier jemand antworten:

ich, weiblich (Mitte 40) wohne in München, bin alleinerziehend mit einer Tochter (geschieden nach 18 Jahren Beziehung ) und wohne mit ihr seit 5 Jahren in einer 2 Zimmer Wohnung, arbeite Vollzeit und hatte auch noch nie Bezüge vom Jobcenter oder Wohnungsamt. Uns geht es zum Glück wunderbar, alles gut. Ich habe guten Kontakt zum Ex Mann und die Tochter ist jedes Wochenende bei ihm, da es unter der Woche mit Schule usw. meist schwierig ist.

Ich bin seit einigen Jahren mit meinem Freund zusammen (natürlich erst nach dem Ehe-Aus), er hat eine eigene kleinere Wohnung in München. Er ist zeitweise in Beschäftigung, zeitweise ALGII (Hartz 4).

Wir sind beide mit dem Wohnverhältnissen zufrieden, hören uns natürlich jeden Tag und sehen uns am Wochenende.

Nun: wir überlegen dennoch in Zukunft zu heiraten, einfach wegen der Gefühle und Zusammengehörigkeit. Wollen aber die Wohnverhältnisse so belassen und wollen auch finanziell weiterhin unser eigener Herr bleiben.

Für meine Tochter bekomme ich vom Ex keinen Unterhalt, er hat meist zu wenig Geld (kümmert sich aber gut um unsere Tochter), hat auch wieder geheiratet, Frau mit Kind, alle nett usw, ich verlange auch keinen Kindesunterhalt, dies nur nebenbei.

  1. Frage: wenn wir heiraten und mein Freund wieder in Hartz 4 fällt, muss ich für seinen Lebensunterhalt und Miete aufkommen? Ich verdiene recht gut.
  2. Frage: ich bin in Steuerklasse 2 (geschieden mit Kind) und er ledig in Klasse 1. Wenn wir heiraten, kann das so beibehalten werden? Bei mir ist nach wie vor keine volljährige Person im Haushalt. Und wie wäre es bei ihm wenn er in Beschäftigung ist??

Danke vorab

LG

Marie




...zur Frage

Was möchtest Du wissen?