Ich erhalte neuerdings Pflegegeld Stufe 2.. Außerdem erhalte ich Grundsicherung vom Sozialamt, muss ich das angeben und wird es angerechnet?

1 Antwort

Ja, angeben musst du es.

Eine Anrechnung als Einkommen findet aber nicht statt, da das Pflegegeld auch eine soziale Leistung ist. 

Du hast also Anspruch auf beide soziale Leistungen: Grundsicherung und Pflegegeld.

Ich arbeite als Gesellschafterin auf Minijobbasis für eine alte Dame, wenn ich als EU-Rentnerin mehr als 450 Euro verdiene, muß ich dann Beiträge zahlen?

Wenn ich als Eu-Rentnerin mehr als 450,-€ verdiene kann ich dieses mehr an Geld als Pflegegeld verbuchen lassen um beitragsfrei zu bleiben?

(Pflegestufe 1 mit Demenz) Einmal in der Woche dusche ich sie u. kaufe ehrenamtlich ein.

...zur Frage

Wird Pflegegeld auf Hartz IV angerechnet wenn der Pflegende kein Angehöriger ist?

Ich pflege die Nachbarin (86) Stufe 1. Sie will mir einen Teil des Geldes geben. Wird das angerechnet auf Hartz IV als Einkommen?

...zur Frage

wird das pflegegeld als einkommen abgezogen bei grundsicherungempfänger

...zur Frage

Wird eine hohe Pflegegeldnachzahlung beim Bezug con Grundsicherung eingezogen (Vermögen?)?

Hallo!

Meine Bekannte bezieht eine niedrige Aufstockung der Grundsicherung.

Jetzt wurde ihr Pflegegeld bewillogt, und bekommt eine Nachzahlung von ca. 5000€. Wird der Betrag von der Grundsicherung eingezogen oder als Vermögen angesehen.?

Vielen Dank!

...zur Frage

Rente , Grundsicherung, Pflegegeld?

Meine Frau bekommt eine Rente von ca 1000 Euro, ich 59 Jahre alt , ich habe den Restbetrag von der Arge bekommen, dazu habe ich auch noch Pflegegeld bekommen, dieses wurde nicht angerechnet. Jetzt bin ich bei der Arge raus und soll Grundsicherung beantragen, wie läuft, das jetzt mit meinen Pflegegeld beim Sozialamt, wird es angerechnet oder nicht. Zur Zeit pflegt meine Frau mich.

...zur Frage

Teilzeitjob + 200,-€ Job + Pflegegeld Stufe 1 ??

Hallo ! Ich arbeite seit einigen Jahren als Verkäuferin, 20 Std./Wo. Nun habe ich vor kurzem einen Minijob als Serviererin angenommen, bei dem ich ca. 200,- bis 300,- € im Monat verdiene. Dann arbeite ich noch bei einer äleren Dame, wo ich schon seit einiger Zeit den Haushalt mache. Dort soll ich, sobald das Pflegegeld bewilligt ist, die Pflege übernehmen. Jetzt meine Frage: Angenommen ich verdiene beim Mini-Job 300,-€ und bekomme im selben Monat 150,-€ Pflegegeld (somit bin ich über die 400,-€ Grenze) Muß ich die 50,-€ die über 400,-€ liegen über StKl. 6 angeben, oder wird Pflegegeld nur teilweise angerechnet??? Lieben Dank schonmal für die Antwort/en ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?