Ich bin selbständig und bei der AOK . Jetzt haben die mir eine Rechnung von 1300 Eur Nachzahlung von 2018 geschickt. ist das rechtens?gibt es Verjährungsfriste?

2 Antworten

3 Jahre zum Jahresende. ergo 31. Dezember 2021.

Also Ehrlich- als Selbständiger solltest du die gesetzliche Verjährungsfrist aus dem ff kennen, denn die brauchst du bei jeder überfälligen Rechnung.

Das hat mit Verjährungsfristen doch überhaupt nichts zu tun. Man hat Dir als freiwilliges Mitglied einer gesetzlichen KV mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mitgeteilt, dass sich die Bemessung der Beiträge ab 2018 grundsätzlich geändert hat - gut, ist schon etwas länger her.

Die Beitragsfestsetzung erfolgt und bleibt so lange vorläufig, bis der Einkommensteuerbescheid für das jeweilige Jahr vorgelegt wird. Dann erfolgt anhand der dort ausgewiesenen Einkünfte die endgültige Festsetzung. Offenbar war Dein Gewinn 2018 höher als im voraus angegeben, was dann jetzt zu der Nachzahlung führt.

Was möchtest Du wissen?