Ich bin seit 1999 verheiratet und wurde trotzdem von 2009 bis 2014 als Single in Deutschland besteuert, ist das korrekt?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das kommt darauf an.

Grundsätzlich ist eine Ehegattenveranlagung nur möglich, wenn beide Ehegatten an mindestens einem Tag im Jahr unbeschränkt steuerpflichtig waren.

Unbeschränkt steuerpflichtig ist

  • wer im Inland einen Wohnsitz hat (entfällt hier, da Thailand nicht Inland ist)
  • wer als deutscher Staatsbürger im Ausland im öffentlichen Dienst steht und in diesem Ausland beschränkt steuerpflichtig sind (z.B. diplomatischer Dienst (wissen wir hier nicht)
  • wer als Staatsbürger der EU einige Sonderregelungen beanspruchen kann (Staatsbürgerschaft der Ehefrau kennen wir hier nicht)
  • wer auf Antrag als unbeschränkt steuerpflichtig gelten kann. Hierfür muss man wissen, welche  Einkünfte die Person wo erzielt hat (wissen wir hier auch nicht)

Also: In drei von vier Möglichkeiten kennen wir die Umstände nicht und bei der ersten Möglichkeit ist sie nicht unbeschränkt steuerpflichtig.


Was soll eigentlich der Text in der Sachverhaltsdarstellung mit dem Kindergeld? Falsches Fenster?

Oder falsche Überschrift?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?