ich bin rentner bekomme 1450 euro , meine frau berufstätig bekommt 1200 euro brutto , welchesteuerklasse ist ratsam?

3 Antworten

Bei Deiner Frau würden bei einem Bruttolohn in Höhe von 1200 Euro knapp über 10 Euro monatlich an Lohnsteuer einbehalten werden.

Dein zu versteuernder Rentenanteil .... soweit du 2021 in Rente gehst = 82 % von 1450 Euro = 1189 Euro .... also kann selbst dann zum Jahresende max. eine sehr geringe Nachzahlung anfallen .... roundabout max. 105 Euro ( für's Jahr ) ..... lasst Eure Steuerklassen auf IV/IV bestehen.

Für die Zukunft .... der nicht zu versteuernde Rentenanteil beträgt 18% der Rente aus 2021 = 3132 Euro .... Dieser Freibetrag bleibt konstant ..... heißt zukünftige Rentenerhöhungen werden voll besteuert.

https://www.brutto-netto-rechner.info/

wir haben bisher 3 und 5

0

Hallo!

Um die Frage zu beantworten sind weitere Angaben erforderlich:

Handelt es sich um eine Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung oder um eine Betriebsrente / Pension?

Seit wann wird die Rente bezogen?

Ist der dargestellte Rentenbetrag Brutto oder Netto?

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

rente ist bruto und aus der gesetzlichen , bezug der rente ab juni 2021

0

Okay!

Dann wird die Rente mit dem Besteurungsanteil von 81 % der Einkommensteuer unterworfen. Das sind ca 1.175 €.

Ohne weitere Werbungskosten belaufen sich die Einkünfte bei Ihnen daher auf ca 14.000 € pro Jahr (1.175 € x 12 - 102 € Pauschal) und bei Ihrer Frau auf ca 13.400 € (1.200 € x 12 - 1.000 € Pauschal).

Der Gesamtbetrag der Einkünfte beträgt somit rund 27.000 €.

Hiervon sind zwar noch Sozialversicherungsbeiträge abzuziehen. Insgesamt dürfte es aber zu einer Einkommensteuer kommen.

Da die Lohnsteuer nur eine „Vorauszahlung“ auf die Einkommensteuer ist und die Abrechnung über den Einkommensteuerbescheid erfolgt, empfehle ich persönlich die Steuerklasse V zu wählen. Die monatliche Lohnsteuer beträgt hier knapp 130 €. Und wir auf die Einkommensteuer angerechnet.

Je nach Höhe der Versicherungsbeiträge und außergewöhnlichen Belastungen ist mit einer Einkommensteuer zwischen 500-800 € für das ganze Jahr zu rechnen.

Durch die vorausgezahlten 1.560 € (130 € x 12) käme es somit zu einer Erstattung im Rahmen der Einkommensteuererklärung.

Sollten Sie die Steuerklasse III oder IV wählen, bleibt unterjährig zwar mehr Netto vom Brutto übrig. Es könnte aber zu einer Nachzahlung im Rahmen der Einkommensteuererklärung kommen.

1
@Frommwood

danke ,also bringt ein steuerwechsel so gut wie nichts

0

Als Rentner hast Du keine Steuerklasse mehr; damit erhält Deine Frau automatisch die Steuerklasse 3. Anders sieht es aus, wenn Du eine Pension beziehst, dann bleibst Du weiterhin in Steuerklasse 3.

automatisch? Das muss beantragt werden.

0

Was möchtest Du wissen?