Ich bin Österreicherin, mein Partner Deutscher, wie ist das mit der Steuer wenn man sich einen Nebenwohnsitz anmelden möchte?

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

1 Antwort

 Wie schauts es vor allem steuerlich dann aus?

Das kann man nach einem Sachverhalt, der viel enthält, was für die Beantwortung bedeutungslos ist (wo ihr z. B. Eure Sachen habt und ihr Euch wegen der Grenzschließung nicht sehen könnt), dafür aber Dinge nicht enthält, die die Basis für einen Rat sein könnten (Welche Einkünfte bezieht Ihr, seid Ihr Selbständig, oder angestellt), nicht sagen.

Für die Steuersituation bräuchte man Art und Höhe der Einkünfte.

Wen Du nach Deutschland um ziehen würdest, würde die Familienbeihilfe entfallen, aber dafür Kindergeld gezahlt werden.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Wir sind beide angestellt. Ich 20 Stunden, mein Partner 40 Stunden.

Geplant hätten wir, dass ich mit meinem Sohn in ca. 1-2 Jahren zu ihm nach Bayern ziehe. Doch bis dahin würden dies, gerne mit einem Nebenwohnsitz vorziehen.

Um das ging es mir hauptsächlich, ob ich steuerpflichtig in Bayer wäre, wenn ich dort nur einen Nebenwohnsitz habe, bzw. wäre mein Partner in Österreich steuerpflichtig, wenn er einen Nebenwohnsitz bei mir hätte?

0

Was möchtest Du wissen?