Ich bin für eine umsatzsteuerbefreite kirchliche Einrichtung tätig - wie ist das mit der Mehrwertsteuer - muss ich die Anlage UR ausfüllen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mickey hat vollkommen Recht, wenn Deine Leistung nicht von der Umsatzsteuer befreit ist, dann musst Du aus dem erhaltenen Betrag die Steuer abführen.

Nur wenige Tätigkeiten sind, wenn sie für gemeinnützige, oder öffentliche Einrichtungen ausgeführt werden, von der Umsatzsteuer befreit.

Das Honorar entsprechend festzusetzen ist eine Frage des Wettbewerbs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob Du Mehrwertsteuer berechnest oder nicht, hängt nicht davon ab ob Dein Kunde die als Vorsteuer geltend machen kann, sondern ob die Leistung entsprechend abgerechnet werden muss.

Wenn Du also eine Vereinbarung über den Bruttobetrag hast, bleibt Dir nichts Anderes übrig, als die Steuer von diesem Erlös abzuführen.

Wenn Du eine Behörde als Kunden hast, kann die auch keine Vorsteuer geltend machen, da wäre es dasselbe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Mikkey, hallo wfwbinder,

besten Dank für Eure Antworten!!! Das bringt Licht ins Dunkel - und ich weiss wie ich meine Angebote für Kunden die umsatzsteuerbefreit sind in Zukunft kalkuliere. Auch wenn jetzt erst mal der Wermutstropfen dabei ist, dass ich Steuer ans FA abführen muss :( ... aber jetzt habe ich Klarheit :) ... und darum ging es mir.

Nochmals ganz herzlichen Dank & viele Grüße!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und ein drittes Mal:

Ob deine Leistungen umsatzsteuerbereit sind oder nicht, hängt nicht vom umsatzsteuerlichen Status deines Kunden ab. Sonst müsste ja jeder Bäcker fragen, ob der Kunde vorsteuerabzugsberechtigt ist und seine Brötchen mal mit, mal ohne Umsatzsteuer verkaufen.

Sinn der Umsatzsteuer ist ja gerade, dass sie beim letzten Leistungsempfänger, der nicht vorsteuerabzugsberechtigt ist, klebenbleibt. Sonst könnte man sich die Umsatzsteuer ja gleich ganz sparen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Steuerland 09.09.2015, 12:05

Hallo EnnoWarMal, auch Dir ganz herzlichen Dank für Deine Antwort!!! Vor allen Dingen für das Bäcker-Beispiel :D das macht es nochmal wirklich ganz nachvollziehbar. Viele Grüße :D Steuerland

0
blackleather 09.09.2015, 13:15

umsatzsteuerbereit

Das gefällt mir.

"Seid bereit! - Immer bereit!"    :-)

0

Was möchtest Du wissen?