Frage von tomusch2017, 38

Ich bin EU-Rentner und mache gelegentliche Auftritte als Alleinunterhalter. Da ich schwerbehindert (70G) bin hilft mir meine Frau. Wie steuerlich behandeln?

Ich bin EU-Rentner und mache gelegentliche Auftritte als Alleinunterhalter. Da ich Schwerbehindert (70G) bin hilft mir meine Frau beim Auf- & Abbau der Technik. Sie macht auch Adressenverwaltung und vereinbart Auftritte. Ausserdem fährt sie mich zu den Auftritten und zurück. Wie muß ich das steuerlich behandeln. Ich habe sie im letzten Jahr immer nur Quittungen unterschreiben lassen. Es sind keine großen Beträge. Im gesamten Jahr 2016 waren es ca. 2.500,00 €

Antwort
von wfwbinder, 25

was Deine Frau da bei Dir macht, ist ein klassischer 450,- Euro Job.

Es stellt sich doch die Frage, warum Du es so komplizierst machen willst?

Das würde sich für Euch nur lohnen, wenn Dein (Grenz-)Steuersatz über 32 % läge.

Auf die 2.500,- Zahlst Du nämlich die ca. 32 % als Abgaben an die Minijobzentrale udn kannst dann im Gegenzug den Lohn und die Kosten für die Minijobzentrale als Betriebsausgaben bei Deinerkünstlerischen Tätigkeit abziehen.

Ebenso könntest Du Dir von Deiner Frau einfach als mitarbeitendes Familienmitglied helfen lassen und ihr das Taschengeld so über den Tisch geben.

Nur Wenn Deine Frau es noch für Ihre Rentenversicherung braucht, könntet Ihr das nutzen, die Einzahlungen über den Betrieb zu finanzieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten