ich bin eu-rentner und beziehe Grundsicherung,bei zu-verdienst wann wird gestrichen u.wiefiel

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Laut meiner Recherche im Internet sind es höchstens 179 Euro:
6. HinzuverdienstSozialhilfeempfänger können 30 % des aus Erwerbstätigkeit erzielten Einkommens, höchstens jedoch 179,50 € (= 50 % des Eckregelsatzes) für sich behalten. Hier wird davon ausgegangen, dass eine Erwerbstätigkeit eines Sozialhilfeempfängers einen geringeren Umfang als 3 Stunden pro Tag hat, denn bei höherer Leistungsfähigkeit würde er in den Leistungsbereich des SGB II übergehen - Hier noch der Link: http://www.betanet.de/betanet/soziales_recht/Sozialhilfe-368.html

Was möchtest Du wissen?