Ich bin auf Bewährung habe aber eine neue verhandlung wegen einem Delikt was vor dem urteil passiert ist?


04.05.2021, 03:31

Ergänzung: 1 1/2 Jahre Bewährung sind schon vorüber. Benötige dringend eine Antwort. Danke an alle!

2 Antworten

Die fRage ist leider unpräzise.

Hast Du eine Strafe von 24 Monaten Haft auf Bewährung, oder hast Du eine Strafe von X Monaten auf 2 Jahre zur Bewährung ausgesetzt?

Wenn die Straftat vor der Rechtskraft des Urteils ergangen ist, wird eine Gesamtstrafe gebildet, also aus dem Urteil von damals und dem neuen eine Strafe gebildet.

Wäre das alte Urteil 24 Monate Haft, dann sähe es problematisch aus, denn nur Strafen, die nicht länger sind als 24 Monate können zur Bewährung ausgesetzt werden.

Wäre die Strafe kürzer z. B. 12-20 Monate, wäre Deine Chance sehr hoch, das die Bewährung bleibt, denn Du hast ja schon 18 Monate gezeigt, dass Du straffrei leben kannst.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Vielen Dank für ihre Antwort! Mir wurde eine Strafe von 24 Monaten Haft auf Bewährung ausgesetzt. Wie ist es, wenn ich eine neue Verhandlung bekomme wg einer Nachuntersuchung ? Zu dem selben Delikt? Ich habe bereits 18 Monate gezeigt, dass ich straffrei leben kann, hat das für mich dann noch Vorteile? Die ganze Thematik ist ziemlich kompliziert. Ich fange in paar Monaten mit meinem Studium an, aber so wie es ausschaut, kann ich es liegen lassen. Denn mehr als 24 Monate auf Bewährung kann ich leider nicht bekommen. Falsche Freund sind sehr naiv gewesen...

0
@Fragen525

Wenn es der gleiche Tatkomplex ist, kann es klappen, vor allem weil Du schon 18 Monte der Bewährungsszeithinter Dir hast. Das mit dem Studium solltest Du anführen.

0
@wfwbinder

Worauf ist das bezogen mit ‚kann es klappen‘ ?

0
@Fragen525

Das die Gesamtstrafenbildung bei 24 Monaten bleibt und damit auch bei der Bewährung.

1

Was sagt denn Dein Anwalt dazu?

Konnte noch nicht viel zu sagen. Warten noch auf die Akte. Kann euch gerne auf dem laufenden halten.

0

Was möchtest Du wissen?