Ich bin angestellt und möchte nebenbei ein Gewerbe anmelden - auf Gewinne ges.Krankenversi zahlen?

2 Antworten

Wenn es eine gewerbliche, oder freiberufliche Nebenbeschäftigung ist, die nicht mehr als 15 Stunden benötigt und die Hauptbeschäftigung über 20 Wochenstunden liegt, ist die Nebenbeschäftigung befreit.

http://www.dtp-blog.de/wp-content/uploads/2009/06/faq_nebengewerbe.pdf

Oh, die kleine Prüfliste der GKV/DRV ist mittlerweile viel länger geworden und auch die Kriterien haben sich verschärft...

0

Und du bleibst pflichtversichert, so lange deine versicherungspflichtige Tätigkeit finanziell und zeitlich den Mittelpunkt deines Erwerbslebens bildet. Auch solltest du dich hüten Angestellte zu beschäftigen im Rahmen deiner Selbständigkeit (Ein Minijobber wäre so gerade noch passabel).

Wenn du Zweifel hast bzw. beide Tätigkeiten recht nache beieinander liegen empfehle ich dringend ein Statusfeststellungsverfahren bei der Krankenversicherung durchführen zu lassen.

Anmerkung: Manche Selbständigkeiten sind evtl. aber rentenversicherungspflichtig. Dazu müsstest du genauere Angaben machen, ob das hier zutrifft.

400 Euro Job, freie mitarbeit und Gewerbe anmelden

Hallo, ich habe eine Frage:

Ich bin Studentin, habe einen 400 Euro- Job und bin gleichzeitig als freie Mitarbeiterin angestellt. Nun möchte ich noch ein Gewerbe anmelden, weil ich Mode mache und die verkaufen will.

Geht das? Und wie mache ich das?

...zur Frage

Wie werden Beiträge für freiwillige KV berechnet/Lebensversicherung?

Ein Selbständiger hört auf, zu arbeiten und erhält gleichzeitig Beträge aus einer privaten Rentenversicherung (wobei er das Kapitalwahlrecht in Anspruch nimmt, um keine Steuern zahlen zu müssen) und einer Lebensversicherung. Da er nicht mehr arbeitet, hat er keine weiteren Einkünfte.

Wie werden dann die Beiträge für die freiwillige Versicherung in der GKV berechnet?

Werden die Versicherungen mit einbezogen? Oder gilt er als einkommenslos und muß nur ca. 180,-€ p.m. bezahlen?

(Beide Verträge wurden weit vor 2004 abgeschlossen und die Beiträge wurden über 12 Jahre geleistet).

Der Hintergrund der Frage: Soll er weiterhin einzahlen, um dann KV-Beiträge auf seine Einzahlungen zu leisten, oder sollte er die Versicherungen besser beitragsfrei stellen? Andererseits scheinen gerade die letzten Versicherungsjahre viel an Wertzuwachs zu bringen.

Für eine Antwort von Barmer wäre ich ja schon sehr dankbar :-)

...zur Frage

Gewerbe nur 6 Wochen angemeldet, nur Verluste, kein Ertrag- absetzbar bei Steuer?

wenn jemand vollzeit angestellt ist, nebenbei ein Gewerbe anmeldet, Investitionen hat, das Gewerbe dann aber doch nicht anläuft und vor Öffnung wieder aufgegeben wird, kann dann der Verlust aus dem Gewerbe steuerlich geltend gemacht werden?

...zur Frage

Gewerbe auf Ehepartner anmelden

Hallo, ich habe auch eine Frage. Mein Mann und ich werden übermorgen heiraten. Ich werde in die Steuerklasse 3, mein Mann in die 5 wechseln. Er ist momentan Hausmann hat also kein eigenes Einkommen und ist über mich Famielenversichert.

Da wir nebenbei noch als Promoter arbeiten wollen haben wir nun überlegt ob ich ein Gewerbe anmelde über das die komplette Rechnungsstellung für uns beide läuft.

Ist das zulässig?

LG aus Köln

...zur Frage

Fragebogen zur Steuerlichen Erfassung. Punkt 3?

Hallo,

Ich habe ein Gewerbe angemeldet und habe jetzt den Fragebogen zur Steuerlichen Erfassung bekommen. Vorab: Ich nehme die Klein Unternehmer Regelung in Anspruch.

Ich bitte schon mal um Entschuldigung für die Leien haften Fragen.

Jetzt zu meiner Frage:

Bei Punkt 3 Angaben zur Festsetzung der Vorauszahlung (Einkommensteuer, Gewerbesteuer).

110 Gewerbebetrieb:

Ich habe mir etwas Privat zusammen gespart um möchte dieses auf mein Geschäftskonto überweisen. Bsp. 1200€. Ich schenk das Geld quasi mir selbst an mein Unternehmen. Zählt dieses Geschenkte Kapital als Gewinn? Das Geld kommt ja nicht vom Kunden.

112 Nichtselbstständiger Arbeit:

Ich bin noch Hauptberuflich angestellt. Muss ich davon den Brutto oder den Netto Betrag eintragen was ich verdiene?

...zur Frage

Ich möchte nebenbei als Fußballtrainer eine Honorartätigkeit aufnehmen (400 €), muss ich ein Gewerbe dafür anmelden?

Ich arbeite Teilzeit 33 h und möchte nebenbei als Fußballtrainer eine Honorartätigkeit aufnehmen (400 €), muss ich ein Gewerbe dafür anmelden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?