Ich bin 18 und meine Freundin ist 15. Darf ihr Vater uns verbieten zusammen zu sein?


06.08.2022, 16:05

Leute, ... Nicht böse gemeint, aber Eure Antworten sind keine Antworten auf das eigentliche Thema... Desweiteren geht es uns beiden nicht um Sex...

Es geht darum, das wir nicht wissen, was wir jetzt machen sollen.

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich darf Der Vater seiner 15-jährigen Tochter verbieten sich mit Dir zu treffen.

Inwieweit ihr Euch dran haltet steht auf einem anderen Blatt - denn rein rechtlich betrachtet kann er Dich nicht belangen ( er ist Dir gegenüber nicht weisungsbefugt ) ..... und gegen seine eigene Tochter - was würde er dort machen wollen? Sie einsperren?

Traurigerweise tut er das sogar

0

Besten Dank für's Sternchen.

0

naja, der Vater will das beste für seine Tochter, kann ich verstehen, deswegen schwankt er zwischen Zustimmung und Ablehnung.

Naturgemäß besteht ein gravierender Unterschied, und nix gegen Dich persönlich, wenn ich jetzt sage, für einen Mann ist es ein Abenteuer, für die Tochter nicht, sie kann im Gegensatz zu Dir schwanger werden, ich bin selber Vater erwachsener Töchter, und kann das nachvollziehen.

Machen wir uns nix vor, das scheint da die erste Liebe in Eurem Leben, und die geht zu 80% schnell in die Brüche. Ich kenne nur ein Paar in meinem Freundeskreis, die seit dem 5ten Schuljahr befreundet sind, geheiratet haben und bis heute zusammen blieben.

Hast Du schonmal ein Gespräch mit dem Vater geführt, ich meine alleine von Mann zu Mann?

könnte von Nutzen sein

Jain. Es ist etwas kompliziert mit ihm

0
@LeonW

ja klar ...ihr habt unterschiedliche Schwerpunkte...bei dir dir...du hast die Liebe im Kopf, bei ihm er hat die Sorge zu seiner Tochter im Kopf... naj ...mit 15 Lenzen und nen Kind an der Backe...bevor das Leben richtig begonnen hat...da kann ich den Vater schon irgendwie verstehen, ich möchte mit dem nicht tauschen...meine Töchter sind da gut durchgekommen, macht mich froh, jetzt sind sie knappe 30...jetzt ist Zeit für ein Einkelkind

2
@tellerchen

Außerdem würde der Vater sich strafbar machen.: Denn strafbar macht sich, wer sexuellen Handlungen einer Person unter sechzehn Jahren „durch Gewähren oder Verschaffen von Gelegenheit Vorschub leistet“, und zwar mit Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren.

0
@tolikschatz

Würde er tatsächlich nicht... Aber es geht uns auch nicht um Sex. Denn in einer Beziehung geht es um sehr viel mehr als Sex.

0
@LeonW

Das spielt aber keine Rolle. Sie ist unter 16. Und wenn er es erlaubt und es doch zu sex kommt macht er sich strafbar. Punkt.

0
@tolikschatz

Es geht nicht um Sex! Und mein Interesse an Sex ist in etwa so groß wie mein Interesse an Zigaretten... Gleich null.

Was vielleicht daran liegt das ich als Elektriker, morgens um 3 Uhr auf Arbeit fahre und gegen 18 Uhr oder später nach Hause komme.

0
@LeonW

Du willst es nicht verstehen, oder? Du bist volljährig. Das Mädel nicht mal 16. Es ist egal ob du Interesse an Sex oder Puppen spielen hast. Der Vater des Mädchens handelt vollkommen richtig, wenn er es verbietet. Denn egal, ob man persönlich was dagegen hat, dass eine 15jährige sich mit einem 18jährigen trifft oder nicht. Wenn was passiert, ist Danach das Geschrei groß. Du brauchst danach nicht vor Gericht erzählen dass du kein interesse an etwas hattest oder nicht. Der Vater macht sich strafbar, punkt. De Gesetz sind deine Interessen egal, es zählen die Fakten. Check das mal endlich. Wenn dir doch so viel an ihr liegt, dann warte eben, bis sie 16 wird. Danach kann der Vater euer Umgang gesetzlich nicht verbieten, persönlich ist es was anderes. Ich würde es übrigens auch verbieten. Zwischen 15 und 18 ist der Unterschied an der Wahrnehmung der Realität weitaus größer als zwischen 20 und 30.

2
@LeonW

Und da du wahrscheinlich immer noch nicht verstehst, worauf ich hinaus will, erkläre ich es dir mit deinem Beruf, da musst du ja dich auskennen, hoffe ich.

In jedem Haushalt ist ein FI Schalter drin, welche Funktion der hat, weißt du ja hoffentlich. Es wird dir kein Bewohner erzählen, er würde freiwillig einen Fön in die Badewanne werfen, wenn er drin ist, trotzdem werden die Schutzschalter eingebaut. Und warum? Weil ES PASSIEREN KANN! Deshalb ist es Vorschrift, diesen Schutz einzubauen zum Schutz von Bewohnern.

Deshalb ist es egal, ob du Interesse an Sex hast oder nicht, ob deine Freundin Interesse daran hat oder nicht. Es KANN PASSIEREN!

Oder glaubst du, dass ihr Vater nie 18 war? Oder ich, oder sonst jemand?

1
@tolikschatz

Du scheinst es nicht zu kapieren, um was es eigentlich geht... Aber soziale Inkompetenz lässt grüßen...

0
@tolikschatz

Desweiteren mache ich gerade die Ausbildung Schulung zum Meister für Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik

0
@tolikschatz

Wenn man einen Föhn ins Wasser wirft passiert tatsächlich primär erstmal nichts. Der spezifische leitwiderstand von Wasser ist nämlich so hoch das der ,,geringe,, Strom nichts macht. Und der fi fliegt tatsächlich auch nicht raus.

0

Klar darf er das als ERZIEHUNGSBERECHTIGTER verbieten!

Was möchtest Du wissen?