Ich bin 14 und möchte zu meinem Vater ziehen. Geht das?


01.03.2020, 14:59

Ps: Meine Mutter möchte von meinem Vater so ne Art Kindergeld. Mein Vater hat mit mir 3Kinder. Sie sind Normalverdiener (Papa) und er hat eine Frau. Um zb zu verreisen, müssten sie paar Jahre sparen, sie haben nicht so viel Geld. Danke.

3 Antworten

Darüber müssen sich deine Eltern einigen, wenn beide das Aufenthaltsbestimmungsrecht haben. Ggf. kann das Jugendamt vermitteln. Wenn keine Einigung erzielt werden kann, geht die Sache zum Familiengericht. Da wird auch nach deiner Meinung gefragt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Jugendamt bzw. Familiengericht sind nacheinander gesehen gute und machbare Ansätze, um hier eine Einigung zu erzielen.

Es geht bei einer amtlichen Entscheidungsfindung immer darum, wo ist das Kind unter diversen Gesichtspunkten optimal aufgehoben.

Was deine Mutter möchte (?) , bzw. ihr zusteht wird ihr dann mit der endgültigen Entscheidung vom Amt mitgeteilt. U.U. muss sie dann sogar für dich das Kindergeld neben dem Unterhalt an deinen Vater abtreten.

Gut bei Scheidungskindern werden die Eltern immer gegeneinander ausgespielt von den Kindern. Das wissen die Eltern hoffentlich auch. Du kannst Dir Deinen Wohnort erst nach dem 18. Geburtstag aussuchen. Klar diese Zeit ab 14 nennt man Pubertät und die Kinder werden zu puber-Tieren. Da werden ganze Bücher drüber geschrieben. Man kann das alles nur mit Humor nehmen.

Genauso werden die Kinder von den Eltern gegeneinander ausgespielt. Das ist für keine Seite einfach.

0

Was möchtest Du wissen?