Ich befinde mich in der Wohlverhaltensphase ( 6 jahre) kann ich vorzeitig da raus??

1 Antwort

Ohne die Schulden und Gerichtskosten zu zahlen, kommst du aus dem Verfahren nicht heraus, zumindest nicht mit einer Schuldbefreiender Wirkung :) Du kannst es jederzeit beenden, hast dann aber evtl. noch mehr Schulden, es sei denn, du kannst das alles bezahlen.. :)

Privatinsolvenz? Darf ich Geldgewinn in der Wohlverhaltensphase behalten?

Hallo,

in befinde mich in der Wohlverhaltensphase. Was wäre, wenn ich z.b. 5000,- bei einem Preisausschreiben oder bei eienm Radiosender gewinnen würde? Dürfte ich das Geld komplett oder zum Teil behalten oder würde es komplett in die Masse fliessen?

Ich bin gespannt auf Eure Antworten...Danke! Milomatic

...zur Frage

Insolvenzverfahren - Schrebergarten pachten möglich? Wäre für Antworten sehr dankbar.

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe viel im Internet darüber gestöbert, jedoch nicht das passende für meine Situation gefunden. Nun hoffe ich, das Sie mir weiterhelfen können.

Ich befinde mich seit über einem Jahr im Insolvenzverfahren. Es sind wenige Schulden, nichts großartiges, da sich viele Gläubiger auch garnichtmehr gemeldet haben.

Ich liege derzeit unter der Pfändungsfreigrenze.

Nun habe ich von einer guten Bekannten erfahren, das Ihre Kollegin einen kleinen Schrebergarten zu verpachten hätte. Kostenpunkt: ca. 500€ bei Übernahme für die Geräte etc an den Besitzer, ansonsten lediglich 90€ / Jahr Pachtgebühr. Da ich schon seit langem auf der Suche nach solchem bin, ist dieses natürlich sehr interessant.

Meine Frage:

Darf ich überhaupt solch einen Schrebergarten während dem Insolvenzverfahren besitzen? Falls ja, muss ich das meinem Insolvenzverwalter melden oder nicht?

Wäre sehr dankbar für Antworten.

Vielen Dank.

Freundliche Grüße

...zur Frage

Insolvenzverfahren, zwischenzeitlich Heirat, gemeinsame Steuererklärung ergibt Guthaben,was nun?

Wie siehts aus wenn jemand Insolvenz angemeldet hat, dann heiratet u. gemeinsam die Steuererklärung gemacht wird. Es kommt Guthaben raus- geht das dann trotzdem an Insolvenzverwalter o. nicht, denn die Frau hat ja nix damit zutun gehabt u. das Geld von der Steuererstattung gehört ihr dann doch auch zur HÄlfte, oder?

...zur Frage

Was ist eine Wohlbehaltensphase?

Nach Einsicht der Akten beim Amtsgericht liegen gegen meinen nicht zahlenden und immer wieder die Leute betrügenden Ex-Arbeitgeber 2 Einträge vor, einer von meiner Krankenkasse. Heißt das eventuell, dass diese Insolvenzantrag gestellt haben könnte, weil er die Soz.vers.beiträge ja auch nicht gezahlt hat? Und man sagte dort, der AG befgindet sich in der Wohlbehaltensphase? Nun weiß ich nicht, ob mit meinem Eintrag der Kasse oder noch von früheren, die dort auch drin standen. Was bedeutet diese Wohlbehaltensphase? Kann ich auf Insolvenzausfallgeld hoffen, denn ich habe diesen Antrag am Freitag beim Arbeitsamt abgegeben....?

...zur Frage

Steuernachzahlung trotz Insolvenz?

Ich bin 2007 in die Insolvenz gegangen. DIese wurde 2008 nach Verteilung aufgehoben und jetzt befinde ich mich in der Wohlverhaltensphase. Jetzt 2009 fiel dem FA auf das noch keine Steuererklärung für 2007 abgegeben wurde. Mein Insolvenzverwalter sagte er wäre hierfür nicht mehr zuständig, da die Insolvenz aufgehoben wurde. Das Finanzamt schätze mich also und forderte eine Nachzahlung. Jetzt hat mir eine Bekannte geholfen die Steuererklärung zu machen. Dabei fiel uns auf, das für 2006 auch noch keine Steuererklärung vorliegt. Jetzt stellt sich raus, das für beide Jahre eine Nachzahlung fällig ist. Ich bin doch aber 2007 in die Insolvenz gegangen dann müßte das doch da mit reinfallen oder nicht? Außerdem habe ich keinen Verdienst und bin nicht in der Lage mal eben um die 3000,- Euro zu bezahlen. Wer kann mir helfen? Muß ich das Geld zahlen oder wie verhält sich das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?