ich arbeite seit 2012 auf 420,- was ändert sich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, mit 420 EUR hatte man bis 31.12.2012 einen Midijob und war z.B. auch kranken- und arbeitslosenversichert. Daher die Abzüge. Allerdings kommt mir der Abzug sehr hoch vor. Sind da auch Steuern dabei ? Klasse 6 ?

Seit 1.1.2013 ist die Grenze dafür auf 450 EUR angehoben worden, alte Arbeitsverhältnisse bleiben aber bis incl. 2014 unverändert. Insofern liegt der Arbeitgeber richtig. Allerdings sollte die Abrechnung schon korrekt sein.

Außerdem hättest Du bis Anfang April die Umstellung auf neues Recht, d.h. 420 EUR als Minijob ohne Abzüge verlangen können.

Dein Chef scheint leider keine Ahnung zu haben.

Viel Glück

Barmer

Hallo amounda,

bei Steuerklaase 1 und 420,- Euro Verdienst bislang :

Arbeitslosenversicherung: 6,30 Krankenversicherung: 34,44 Pflegeversicherung: 5,36 Sozialversicherung gesamt: 85,79

Lohn (Netto): 334,22

Bei einem Verdienst von 450,- Euro und Stkl. 1

Arbeitslosenversicherung: 6,75 Krankenversicherung: 36,90 Pflegeversicherung: 5,74 Sozialversicherung gesamt: 91,92

Lohn (Netto): 358,09

Gruß K.

barmer 19.04.2013, 23:27

Hallo,

die Antwort hat aber nichts mit der Frage zu tun.

Und auf die Zahlen kommt man nur, wenn man die Gleitzonenregelungen nicht anwendet. Ob das zulässig ist, weiß ich nicht. Aber schlecht für den Arbeitnehmer sicherlich.

0
Gaenseliesel 20.04.2013, 23:20
@barmer

"......Aber schlecht für den Arbeitnehmer sicherlich. "

naklar ist das schlecht, mehr als schlecht sogar !!!!

ich habe nur die Frage zu dem Verdienst 334,- Euro Netto ( wie es dazu kam ) beantwortet ! K.

0

Warum soll sie das nicht zahlen müssen??

Natürlich muss sie dir die 420€ bezahlen. Das was sie da versucht zu tun ist Betrug!

Was möchtest Du wissen?