Frage von ellibei, 32

Ich arbeite Haubtberuflich in Teilzeit. Arbeite nebenberuflich Selbständig, da mein Nebenverdienst unter den 450€ Grenze liegt wäre da ein Minijob nicht besser?

  1. Meine Teilzeit beträgt 99 Std. im Monat bin Steuerklasse 5
  2. Als Selbständige arbeite ich 12 -18 Std im Monat. 3 Wäre da nicht ein Minijob Steuerlich besser? 4.Ich bin verheiratet. 5.Darf ich wirklich nur einen Minijob ausüben?
Antwort
von wfwbinder, 26

Natürlich wäre ein Minijob steuerlich günstiger, als die Selbständigkeit, weil hier der Arbeitgeber alle Kostenpauschal trägt, aber das ist ja etwas völlig anderes.

Gib Deine Selbständigkeit auf und suche Dir einen Minijob. die 450,- Euro kannst Du mit 50 Stunden im Monat verdienen. Man kann auch mehrere Minijobs haben, die aber zusammen 450,- nicht überschreiten dürfen.

Kommentar von Wassonst ,

Neben einer sv-pflichtigen Hauptbeschäftigung ist nur ein Nebenjob als Minijob abrechenbar. Ein weiterer würde mit der Hauptbeschäftigung zusammengerechnet werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community