I12 Tws beim Zoll und nun Zustimmen der vernichtung oder nicht?

2 Antworten

Gib die Zustimmung und gut ist.

Der erste Verlust ist der geringste.

Hoffentlich hast Du daraus gelernt, denn wenn Du Dir ein Paar Kopfhörer hättest schicken lassen, wäre nichts passiert.

Nur weil es 12 waren, hat man angenommen es wäre Handelsware und so bist Du in die Mühle geraten.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Die Ware wurde vom Zoll beschlagnahmt. Eine Zustimmung in die Vernichtung ist ratsam.

Dieses Beschlagnahmung ist für dich aller Vorausssicht nach kostenlos. Denn der Kleinkram wird ja durch die Vernichtung nicht beim Zoll eingelagert. Auch wird hier kein Ferrari oder so etwas aufwendig vernichtet, verstehst?

Ein Anwalt von Apple hat wohl besseres zu tun, als Dich abzumahnen. Eine Abmahnung würde am wahrscheinlichsten im Falle einer Nicht-Zustimmung in die Vernichtung (=Widerspruch) in Gang gebracht werden und auch, wenn Du ein gewerblicher Händler wärst, der die gefälschte Ware wieder in Umlauf könnte.

Unterschreibe den Wisch vom Zoll und damit ist die Sache aus der Welt geschafft. Den Geldbetrag für die 12 Kopfhörer wirst Du nicht zurückerhalten. Das Geld ist weg.

Also kann ich sehr Warscheinlich mit keinen weiteren Kosten rechnen?

0

Was möchtest Du wissen?