Hundehaftpflichtversicherung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Diese Seite verkommt hier leider von einer Ratgeberseite immer mehr zu einer Beratungsseite. Ihr habt Euch also entschieden, einen Hund zu kaufen und wollt dafür jetzt eine Hundehaftpflicht haben (eigentlich Tierhalterhaftpflicht, Hundehaftpflicht gibts nicht). Schön, dass das Thema noch so einfach ist, dass ihr selbst eine Analyse der Risiken durch den Hund vornehmen konntet. Aber die verschiedenen Konzepte und die Auswahl überlasst doch bitte einem Fachmann. Entweder ihr habt einen Berater, der auch eine Tierhalterhaftpflicht anbieten kann oder ihr geht zu einem Makler und lasst Euch eine aussuchen. Aber hier mal eben in paar Worten Empfehlungen für eine zu Euch passende Versicherung machen - dafür gibts halt ausgebildete Fachleute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist wohl besser, Du rufst Dir einen Tierversicherungsvergleich auf und liest Dir die Konditionen durch.

Dann kannst Du entscheiden, welche die passende für dich ist.

Wir machen hier keine Werbung für gute oder schlechte Versicherungen ;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Candlejack 26.04.2013, 09:13

Die meisten Online-Vergleiche bieten doch ohnehin keine Bedingungen zum lesen an.

0
VPBerater 26.04.2013, 09:18
@Candlejack

dann würde ich auf der Homepage keine Berechnung machen. Die Versicherungsbedingungen sollten schon dabei sein.... grüße

1

Ich frage mich immer, wie Leute bei so etwas komplezen wie einer Versicherung, bei der so viele Faktoren mitreinspielen, sagen können: Ich brauche Versicherung XY, bitte gebt mir einen Ratschlag. Ohne die ganzen Rahmenbedinungen kann man da nicht weiterhelfen. Nichts für ungut...

Hier hast du ein Portal welches normalerweise gute Infos bietet. Für Hunde habe ich es zwar noch nie versucht, aber sonst ist da was ganz brauchbares dabei: http://www.vergleichen-und-sparen.de/hundeversicherung.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Niklaus 26.04.2013, 09:51

Weil eben jeder meint, das ist alles so einfach, das kann doch jeder. Dabei ist ein Lehrberuf.

0

Viel Glück mit Eurem vierbeinigen Zuwachs in der Familie.

Gut, dass Du Dir über das Thema Gedanken machst. Denn letztenedlich haftet Ihr als Hundehalter für alle Schäden, die Euer Vierbeiner verursacht. Dabei spielt es keine Rolle, ob Ihr schuldhaft gehandelt habt.

Es gibt eine große Anzahl an Tarifen zur Hundehaftpflicht. MIttlerweile haben die meisten Anbieter das Risiko der Mietsachschäden mit eingeschlossen.

Du solltest aber auch noch ein paar andere Feinnheiten beachten, wenn Du Dich für eine Hundehaftpflicht entscheidest:

-Verzichtet der Versicherer auf den Leinenzwang? Damit sind auch die Schäden abgedeckt, wenn der Hund ohne Leine unterwegs ist (Außer in Bereich, wo Leinenzwang gesetzlich herrscht, z. B. Parks oder Spielpläzte)

-Ist das Fremdhüterrisiko mit abgedeckt? Dann besteht auch Versicherungsschutz, wenn Verwandte oder Bekannte mit dem Hund Gassi gehen.

Ich habe mal für Dich irgendwo eine Übersicht von Tarifen und Leistungen gefunden: Werbung durch Support gelöscht

Du solltest Dich aber individuell mit einem unabhängigen Makler in Verbindung setzen, der konkret auf Eure Bedürfnisse eingeht.

Schönes Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?