Honorarhöhe für elektronische Steuerübermittlung des Steuerberaters

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also offen gesagt halte ich eine Extra-gebühr für das Wegelstern der Steuererklärung schon für recht dreist. Hat denn der Steuerberater früher für den postalischen Versand auch soviel berechnet?

Eigentlich sieht § 16 StBVV eine Auslagenpauschale vor, die im Normalfall 20 Euro beträgt: http://www.buzer.de/s1.htm?a=16&g=StBVV

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Ehrenrettung der Steuerberater muß man allerdings vermuten, dass die elektronische Übermittlung natürlich das komplette Ausfüllen der Bögen am PC umfasste und nicht nur das tatsächliche "Abschicken". Bei Gebühren von 30-70 Euro (je nach Steuerberater)je angefangene 30 Minuten kann das natürlich möglich sein, je nachdem, wie gut der Steuerberater die Unterlagen vorbereitet hatte. Aber vielleicht meldet sich ja noch ein Steuerberater hier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EnnoBecker 06.05.2013, 20:49

Nein, der Fragesteller hat ja die zusätzliche Gebühr exakt benannt.

1

Was möchtest Du wissen?