Honorar Job + Job 1 + Job 2

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn ich ein Honorar Job um die 400€ monatlich noch mache, muss diese Betrag abgeben

Ja, dies ist steuerplfichtiges Einkommen und muss spätestens in der Steuererklärung angegeben werden. Auch Jobs "mit Steuerklasse" sind steuerplfichtig: Alle drei müssen in Deiner Steuererklärung auftauchen.

Jetzt zahle ich keine Einkommensteuer oder sehe das falsch

Doch, Lohnsteuer ist nur eine besondere (Erhebungs)Form der Einkommensteuer. Es werden also momentan ca. 33€ monatlich einbehalten die auch in der Steuererkärung einzutragen sind (werden vom Arbeitgeber im Ausdruck der Steuerbescheinigung summiert angegeben - diese nur einfach übertragen)

kann ich angeben bei Onlien Rechner (Steuererklärung) meine gesammte Einkommen von diese Drei Jobs zusammen

Ja, alle steuerpflichtigen Einkommen zusammen MINUS Werbungskosten (mindestens 1000€ Pauschale) MINUS Sonderausgaben/Vorsorgeaufwendungen (Rentenbeiträge+KV-Beiträge) ergbt das zu versteuerne Jahreseinommen. Liegt das so ermittelte zu versteuernde Jahreseinkommen unter 10.000€ solltest Du etwas zurückbekommen, weil Du bereits 33x12 bezahlt hast.

Die Steuererklärung ist ein Muss und nicht freiwillig stimmt das ?

Ja, sobald Du Einkünfte über 8.130€ hast und nicht nur einen Job mit St.Kl.1, bist Du zur Abgabe verpflichtet. Hier also schon wegen Des 2jobs auf St.Kl.6

Vielen Dank für Ihre Antwort

Gruß RK

0

Kann man kleinen Nebenerwerb haben, wenn man Erwerbsunfähigkeitsrente bezieht?

Kann man einen kleinen Nebenerwerb (200 Euro im Monat für eine Tätigkeit, die nichts mit der früheren Erwerbstätigkeit zu tun hat) haben, wenn man eine Erwerbsunfähigkeitsrente bezieht?

...zur Frage

Mehrere Nebenjobs als Student: steuerlich optimale Lösung und Rentenversicherung

Hallo zusammen,

meine Situation ist folgende: ich fange im Oktober ein Master-Studium an und habe aufgrund meines Alters keinen Anspruch mehr auf BaföG. Um meinen Lebensunterhalt + Studiengebühren etc zu finanzieren, habe ich zurzeit einen Job auf 400€ - Basis auf Lohnsteuerkarte (Verdienst tatsächlich: 300€, zusätzlich bekomme ich einen Bildungskredit von 300€). Da das nicht ausreicht, suche ich einen weiteren Job auf 400€ - Basis (langfristig), dazu meine Fragen:

  • Ich werde versuchen, den zweiten Job pauschal versteuern zu lassen, um damit nicht in Lohnsteuerklasse VI zu rutschen und die monatlichen Abzüge für Steuern zu vermeiden >> Grundgedanke richtig?
  • Um keine Steuern zahlen zu müssen, darf ich mit beiden Jobs den Grundfreibetrag von 8.004,-€/Jahr nicht übersteigen - oder liegt der Freibetrag bei 10.783€/Jahr, da ich ja weiterhin in Lohnsteuerklasse I und Student bin..?
  • Für mich ist wichtig, am Ende des Monats einen möglichst hohen Betrag (mind. 700,-€ aus den Nebenjobs) auf meinem Konto zu haben, Rückerstattungen am Ende des Jahres sind daher eher unbedeutend - gibt es sonst noch Ideen, wie ich das geschickt bewerkstelligen kann?

Und zur Rentenversicherung: Bei Verdienst über 400,-€ bin ich pflichtig, zahle ich die 9,75 % vom Gesamteinkommen oder nur von dem, was über die 400€ - Grenze hinausgeht?

Bin über jede Info/Anregung dankbar! Wiebke

...zur Frage

Wie sollte man als Student einen Zweitjob versteuern?

Der erste Job läuft über die Lohnsteuerkarte mit Steuerklasse I aber wie muss man als Stduent einen Zweitjob versteuern?

...zur Frage

Nebenberuflich Nachhilfe-steuerpflichtig?

Ich habe seit Dezember letzten Jahres einen Nebenjob als Nachhilfelehrerin -überwiegend Azubis. Ich hörte dass ich keine Steuern zu zahlen hab, da ich ja unter 450€ verdiene damit. In meinem Verlängerungsvertrag ist aber zu lesen, dass es eine freiberufl. Arbeit ist. Ist hier eine Anmeldung erforderlich-oder doch evtl. Steuerpflicht?

...zur Frage

Steuern als Student mit Midijob + freiberufliche Tätigkeit

Hallo miteinander,

bin Student und habe seit einiger Zeit einen studentischen Job (Midijob) mit 80 Stunden im Monat. Brutto ca. 877, Netto bekomme ich 795 Euro. (Ich zahle nur die 9,45% Rentenversicherung.)

Jetzt wollte ich drei Monate zusätzlich eine freiberufliche Tätigkeit ausführen. Es wären 400 Euro im Monat, also 1200 Euro.

Stimmt es, dass ich das _gesamte_ Einkommen (also den studentischen Job und den freiberuflichen) versteuern muss, da ich schon über die knapp 9000 Euro Grenze bin?

Wie hoch wären also die ungefähren Steuern die ich dann zahlen muss?

Ich habe für den Job einen Laptop für 1200 gekauft, wie genau "verringert" das die Einkommensteuer?

Vielen Dank.

...zur Frage

Sozialversicherungspflichtiger Beruf und Nebenjob auf Honorarbasis

Folgender Sachverhalt:

  • seit kurzem übe ich einen sozialversicherungspflichtigen Beruf aus. Zahle Lohnsteuer und die üblichen Abgaben
  • nebenbei gebe ich in der Schülerhilfe regelmäßig Nachhilfe, dort werde ich auf Honorarbasis bezahlt, musste bei der Einstellung aber meine Steuernummer angeben.

Die Frage:

Muss dieses Honorar versteuert werden? Gibt es freibeträge? Wenn ja, wie hoch sind diese? Habe irgendwas von 2100Euro gelesen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?