Honorar eines Steuerberaters fix oder verhandelbar?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

die gebühren bei einem steuerberater sind geregelt (siehe links bei den anderen antwortenden).

die gebühren richten sich nach der zu erstellenden steuererklärung und dem volumen/ betrag, der sich dahinter verbirgt. zusätzlich hat der steuerberater eine bandbreite, einen spielraum bei der rechnungstellung.

damit können die gebühren variieren von berater zu berater. ich würde einen auf empfehlung suchen und vorab die zu erwartenden kosten klären.

geht es rein um beratung, die zu keiner steuererklärung führt, so sind die kosten verhandelbar - vorab.

Mit Ausnahme der Antowrt von Mandrake sind alle vorliegenden Antworten korrekt. Leider gibt es diese Gebührenordnung fie Anwälte,Notare und Steuerberater vornehmlich in Form von gesetzlichen Gebührenordnungen. In den angelsächsischen Ländern werden solche Honorare frei ausgehandelt, zumeist nach Erfolg. Mit Glück auch in Deutschland, wo sich einige Stb., teilwqeise auch gerichtlich mit Erfolg dagegen gewehrt haben. Ein Versuch kann sich demzufolge lohnen.

Mit Ausnahme von mandrake sind alle vorliegenden Antworten zutreffend. Alle RA, StB, Notare etc. haben gesetzl. vorgegebene Gebührenordnungen - nur in Angelsächsichen Ländern nicht. Dort wird frei - meist nach Erfolg - ausgehandelt. In Deutschland gibt es einige wenige, die sich auch gerichtlich (teilweise mit Erfolg)dagegen gewehrt haben. Ein Versuch kann sich demzufolge lohnen. Viel Erfolg dabei.

Was möchtest Du wissen?