Kann ich Homeoffice auch im Ausland ausüben?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du wirst auf jeden Fall in Spanien steuerpflichtig, sobald du die entsprechende Anzahl an Tagen im Land verbrignst - dazu muss sich am Vertrag nichts ändern.

In Bezug auf die genaue Gestaltung des Arbeitsverhältnisses, musst du mit deinem Arbeitgeber sprechen. Auf deine Steuerpflicht in Spanien hat das aber keinen Einfluss.

Sobald ihr in Spanien wohnt, seid Ihr dort unbeschränkt steuerpflichtig (Im Jahr des Umzugs hier Wegzugbesteuerung, dort Zuzugbesteuerung).

Also werden dann die Bezüge, egal ob Vertrag mit der deutschen, oder de spanischen Niederlassung in Spanien besteuert.

Wie dort der Werbungskostenabzug geregelt ist, ist mir unbekannt.

Wenn Dein Gehalt weiter hier abgerechnet wird, musst Du in Spanien beim Finanzamt eine "Ansässigkeitsbescheinigung" anfordern und hier vorlegen. Dann wird Dir keine Lohnsteuer abgezogen.

Was möchtest Du wissen?