Holzterrasse wieder schön machen bzw. für den Sommer aufbereiten

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebes Erdbeerchen,

leider passt deine Frage thematisch nicht auf finanzfrage.net. Dir kann auf www.gutefrage.net in diesem Fall besser geholfen werden.

Freundliche Grüße

Jürgen vom finanzfrage.net Supportteam

1 Antwort

Im Rahmen der Aufgabenstellung dieses Forums kann ich Dir bestätigen, dass jedwede Gewährleistungsansprüche gegen den Baumarkt und mittelbar gegen den Holzlieferanten abgelaufen und ausgeschlossen sind.

Als Forumsempfehlung gilt: www.gutefrage.net.

Dampfstrahlen ist ohnehin nicht die richtige Pflege. Ähnlich materialstrapazierend bei jeder Holzart (insb. bei Weichholz) sind Sand- und Hochdruckstrahlen.

Nach dem Reinigen von Moos (soweit ist es schon gekommen? Oder sind es Algen?) ist das Holz vermutlich schon vergraut. Dagegen helfen manche Antivergrauungsmittel (notfalls aus dem Baumarkt). Das gereinigte und trockene Holz ist oberflächlich in Faserrichtung mit 150-180er Schleifpapier anzuschleifen, anschließend feucht abwischen und nach erneuter Trocknung mit einer pigmenthaltigen (also farbigen) Holzschutzlasur zweimal zu streichen. Jeder Anstrich muß gut durchtrocknen.

Es kommt auch Holzpflegeöl in Frage (hierbei Vorsicht nach dem zweiten Mal, weil die Holzsättigung ein Einziehen des Öls verhindern kann und überschüssiges Öl abgewischt werden muß, weil es sonst klebrig wird). Die Holzpflege muß (zwei-)jährlich wiederholt werden.

Bitte den Farbton auf der Farbtonkarte im Geschäft (notfalls Baumarkt) vorher zwecks Gefallen kontrollieren und die Gebrauchsanweisung für die Lasur oder das Holzöl vor Beginn der Reinigungsarbeiten durchlesen.

Was möchtest Du wissen?