Hohes Volumen bei wertloser Aktie?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warum sich wer findet, der 830 $ für 8,3 Mio. Stück ausgibt?

Ich denke, er kriegt das Geld von dem, der vielleicht 8.300 € für die 8,3 Mio. Aktien ausgegeben hat und jetzt über 7.000 € verrechenbaren Verlust hat, wieder zurück.

Es ist aber auch denkbar, dass ein Anfänger auf dein gepushe hier und anderswo eingegangen ist. So ist es ja schon seit Jahren (schlechtes Gewissen? Solltest du haben!). Mit 800 € sicher nicht das, was man als "Investor" bezeichnet.

5

Was für ein gepushe? Habe ich die Aktie benannt?

Und wenn hier Fragen gleich pushen bedeutet bei dir, wozu gibt es dann dieses Forum???

0
43
@Anton02

Letztes mal hast du sie genannt, oder?

Es gibt ja nicht nur dieses Forum. Dass auf das gepushe auf Ariva wer reinfällt ist wesentlich wahrscheinlicher als hier.

0
5
@Rat2010

Wie kommst du darauf das es sich um diese Aktie handelt.bWar nur eine allgemeine Frage.

0
43
@Anton02

Ach so, stimmt! Du hast ja mehrere wertlose Aktien, bei denen dir die Einsicht gekommen ist, dass sie schon längst tot ist.

Na dann solltest du ja mit den Antworten zufrieden sein. Such dir eine aus.

0
5
@Rat2010

Was ich für Aktien habe geht dir erst einmal nichts an. Ich stellte nur fest, das man hier nur veräppelt wird anstatt die Fragen ordentlich zu beantworten. Wahrscheinlich wollt ihr das nicht. Darauf kann ich mir einiges denken.

0
43
@Anton02

"Ich stellte nur fest, das man hier nur veräppelt wird anstatt die Fragen ordentlich zu beantworten."

Unerwartet weise Erkenntnis und stimmt: wir wollen sich dauernd wiederholende, nur minimal abgeänderte Fragen nicht. Die Antwort ist ja bis auf minimale Anpassung immer die gleiche: tot ist tot, da helfen keine Pillen.

Würdest du das wollen?

2
5
@Rat2010

Ganz so tot kann es ja nicht sein wenn höhere Volumen zu verzeichnen sind.

Aber ich würde nicht so viele Fragen stellen, wenn ich endlich mal eine ehrliche und ordentliche Antwort von euch bekäme.

Du weißt ja, wer nicht fragt bleibt dumm.

Bloß wenn man keine ordentliche Antwort bekommt, bleiben die Zweifel das es nicht vielleicht auch beabsichtigt ist.

0
43
@Anton02

>Ganz so tot kann es ja nicht sein wenn höhere Volumen zu verzeichnen sind.

Das eine und das andere hat nichts miteinander zu tun. Ich kenne ein und du ja wenigstens zwei Fälle, die das belegen.

>Aber ich würde nicht so viele Fragen stellen, wenn ich endlich mal eine ehrliche und ordentliche Antwort von euch bekäme.

Du hast sehr ehrliche und sehr ordentliche Antworten bekommen. Für dich haben sich Börsenprofis nach vielen Jahren mal wieder mit Zombies beschäftig.

>Du weißt ja, wer nicht fragt bleibt dumm.

Wer fragt manchmal auch. Kann am Frager liegen.

>Bloß wenn man keine ordentliche Antwort bekommt, bleiben die Zweifel das es nicht vielleicht auch beabsichtigt ist.

Nein. Du bekamst ordenliche Antworten. Die Zweifel liegen an dir!

1
12
@Anton02

Wenn Dir die Antworten nicht passen, wirst Du auch durch noch so viele Wiederholungen und kleine Änderungen Deiner Fragen nichts daran ändern können.

Ehrliche und ordentliche Antworten hast Du inzwischen reichlich bekommen. Mancher wird vielleicht erst klug, wenn er mal aufhört, Fragen zu wiederholen.

Und wenn Du Dich hier nur "veräppelt" fühlst und Dir die Antworten nicht "ehrlich und ordentlich" genug sind, warum fragst Du immer wieder? Oder hast Du einfach nur Spaß am Fragen stellen (oder doch am pushen)?

Ich habe leider auch schon meine Zeit aufgewendet (vergeudet), auf eine ähnliche Frage von Dir zu antworten.

2
5
@Zappzappzapp

Muss die Aktie heiß sein bei so viel Wiederspruch.

Ich bin ganz gespannt wie es weiter geht. :-)))

0
43
@Anton02

Muss das Pferd toll sein, wenn keiner darauf reiten kann.

Es ist tot und stinkt schon? Ach egal,dann erst recht; :-)))

0
5
@Rat2010

Tot gesagte leben länger.

Und so lange die Aktien noch gehandelt werden, lebt sie!!!

;-)))

0
43
@Anton02

Tot gesagte vielleicht.

Tote sind aber tot und Aktien haben keine Seelen. Nur weil was in deinen Gedanken weiterlebt, ist es noch lange nicht am Leben.

Was du zu gehandelten Aktien schreibst erinnert mich an frühere Kunden, die im Internet (auf Facebook oder Xing) noch recht lebendig erscheinen. Nur, weil man Ihnen immer noch Freundschaftsanfragen schicken kann, sind sie aber nicht am Leben.

0
5
@Rat2010

Ich habe langsam das Gefühl ihr wollt mir ums biegen und brechen eure Meinung auf Drängen. Vielleicht funktioniert das bei den Meisten. Ich habe mich aber Umfangreich informiert was die Aktie betrifft. Daher beende ich jetzt den Dialog.

0

Das Stück könnte man umdichten:

https://youtube.com/watch?v=fJGNL3KuI5A

Diese Aktie müßt ihr koofen, es ist ne Aktie für die Doofen.

5

Die dümmsten Bauern haben die dicksten Kartoffeln. :-)))

0

Warum ist es so gefährlich in illiquide Werte zu gehen?

Ich verstehe nicht ganz, wieso es so gefährlich ist, wenn man illiquide Aktien kauft. Das bedeutet doch auch, dass man unter Umständen sogar den Kurs beeinflussen kann. Kann mir das jemand erklären, wieso es sehr riskant ist?

...zur Frage

Gibt es eine gute Alternative zu dem Aktienhandel?

Nach dem mehrer Anleger durch die Finanzkrise auf die Nase gefallen sind, frage ich mich ob es Alternativen zu Aktien gibt, oder eher nicht?

...zur Frage

Was sind Anomalien im Finanzbereich?

Ich bin im Bereich Corporate Finance mit folgenden Behauptungen konfrontiert und hoffe mir kann jemand helfen, meine Fragen zu beantworten (wobei dazu zu sagen ist, dass die Aussagen nicht angezweifelt werden brauchen, da sie richtig sind, ich möchte nur die Begründung wissen): 1. Größeneffekt: Aktien von kleinen börsennotierten Unternehmen übertreffen typischerweise Aktien großer Unternehmen, vor allem im Januar. (Meine Frage dazu: Warum ist das so?)

  1. Januar-Effekt: Renditen im Januar tendieren dazu, abnormal hoch auszufallen. (Meine Frage dazu: Warum ist das so?)

  2. Werteffekt: Niedrige Kurs-Buchwert-Aktien übertreffen typischerweise hohe Kurs-Buchwert-(Wachstums-) Aktien. (Meine Frage dazu: Warum ist das so?)

  3. Momentum: Aktien, die in den vergangenen 12 Monaten hohe Rendite aufweisen konnten, sind oft weiter erfolgreich und übertreffen Aktien, die in der Vergangenheit eine niedrige Rendite aufwiesen. (Meine Frage dazu: Warum ist das so?)

Wenn ihr nicht die Antwort auf alle Fragen habt dann ist das nicht so schlimm. Dann beantwortet bitte das, was ihr wisst. Danke euch.

...zur Frage

25000 Euro - 10 Fonds - zu viel?

Hallo, ich habe ein Depot mit Fonds. Gerne würde ich mir demnächst noch einen breit gestreuten Fonds dazu kaufen. Evt habe ich aber schon ausreichend Diversifikation und das wäre schwachsinnig?! Aktuell habe ich bei 25000 Euro Anlagesumme bereits 10 Fonds im Depot. Sind 10 Fonds bei diesem geringen Anlagevolumen gerechtfertigt? Ich bin 22 Jahre alt und zahle monatlich in die Fonds ein.Fehlt Eurer Meinung etwas in diesem Depot?

Das Portfolio teilt sich auf in : (Angaben in Prozent gerundet - trifft am Ende nicht die 100%, dient der Orientierung)

  • Aktien Welt 14%
  • Aktien Europa 14%
  • Aktien Schwellenländer 14%
  • Misch Europa defensiv 14%
  • Misch Welt Flexibel/Ausgewogen 14%
  • Misch Welt Flexibel 7%
  • Aktien Frontier 14%
  • Aktien Asien/Pa ex Japan 7%
  • Aktien Emerging Europe , Naher Osten, Afrika 7%

Eine andere Idee wäre verstärkt noch Rohstoffe und Immobilien mit einzubringen. Gerne würde ich mich über Meinungen dieser Gemeinschaft hier freuen - Auch Hinweise und Kritik nehme ich gerne an - bin ja noch jung und lerne stets dazu.

...zur Frage

Aktien mit garantierter Dividende?

Welche Arten von Aktien gibt es die eine Dividende garantieren und wo liegen die Nachteile solcher Papiere?

...zur Frage

Wie harmlos/gefährlich ist der Finanzriese BlackRock einzuschätzen?

Das Imperium von BlackRock verteilt sich weltweit auf mehr als 1000 Tochtergesellschaften und es wird ein Vermögen von ca. 6. Billionen Dollar verwaltet. Sicherlich besteht dadurch auch auf Einfluss auf die Politik und Wirtschaft allgemein. Können solche Unternehmen gefährlich werden für eine Wirtschaft/Gesellschaft?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?