Hohe Nachzahlung durch Scheidung absetzen

3 Antworten

Davon ab hab ich nix vergessen anzugeben oder so .D.h ich hab alles richtig gemacht. Und nicht wie manche die das Finanzamt bescheissen wollten in dem sie was nicht angegeben hatten um Steuern zu sparen und deshalb eine so hohe Nachzahlung haben

Antwortest du hier auf deine eigenen Fragen?

Dann wird es immerhin einen geben, der die Antwort auch versteht, was?

0
@EnnoBecker

Ich rede auch immer mit mir selber. Macht richtig Spaß, mal einen intelligenten Menschen zu treffen.

0

Aha, ich hatte letztes Jahr ebenfalls eine hohe Nachzahlung. Darf ich die auch absetzen?

Fragen gibt`s.........

Steuerzahlungen gehören zu den Pflichten jedes Bürgers und sind von daher keine außergewöhnliche Belastung oder ähnliches.

Das hab ich auch oft gelesen .Find ich auch ok wenn sie im Normalen Rahmen sind. Aber durch diese Angelegenheit waren sie extrem weit über meinem Normal

0
@Kleinz1971

Dieses Problem hast Du Dir selbst eingebrockt und nicht das Finanzamt.

0
@Kleinz1971

Es geht ja auch nicht um "Dein Normal", sondern um das der Allgemeinheit.

Und da dort Steuerzahlungen eben nichts außergewöhnliches sind, ist es dies auch bei Dir nicht.

0

Wie hoch ist die zumutbare Belastung bei Krankheitskosten bei der Steuer?

Kann man seine Krankheitskosten bei der Steuer in voller Höhe absetzen? Gibt es dabei einen Betrag für eine zumutbare Belastung, der überschritten werden muss?

...zur Frage

Hormonstäbchen als aussergewöhnliche Belastung absetzbar?

Hallo, habe mir ein Hormonstäbchen einsetzen lassen. Die Rechnung vom Arzt wurde vom Finanzamt akzeptiert, die Kosten für das Stäbchen, sind diese ebenfalls absetzbar, musste dieses selber in der Apotheke kaufen?

...zur Frage

Kann meine Ehefrau meine Arztrechnung zahlen und dann absetzen (getrennte Veranlagung)?

Hallo, 

kann meine Ehefrau die Rechnung für meine Arztbehandlung bezahlen und dann als außergewöhnliche Belastung absetzen? 

Angedacht ist eine getrennte Veranlagung. Das Einkommen meiner Frau ist deutlich niedriger als mein Einkommen und somit auch die zumutbare Belastung, also ihr nicht absetzbarer Eigenanteil.

Kann die Zahlung meiner Frau von unserem Gemeinschaftskonto erfolgen oder benötigt sie dann ein eigenes Konto?

Vielen Dank

...zur Frage

Wird eine im EU-Ausland durchgef. künstl. Befruchtung (Kinderwunschbehandlung) steuerl. anerkannt?

Wird eine im EU-Ausland durchgeführte künstliche Befruchtung (Kinderwunschbehandlung) in Deutschland als außergewöhnliche Belastung anerkannt? Es wurde kein Spendersamen verwendet.

Ist es steuerlich relevant, ob die gleiche Behandlung in Deutschland auch möglich gewesen wäre oder medizinische Methoden angewandt wurden, die in Deutschland nicht erlaubt sind?

Es handelt sich um einen 100 % Selbstzahler Fall. Krankenkasse übernimmt die Kosten nicht.

Das Finanzamt hat dazu folgende Anmerkung: "Sofern die gleiche Behandlung auch im Inland möglich gewesen wäre, ist die Zwangsläufigkeit der Kosten nicht gegeben und somit nicht als außergewöhnliche Belastungen abzugsfähig."

Kann mir bitte jemand Präzedenzfälle nennen.

...zur Frage

Kann meine Ehefrau (bei Einzelveranlagung) meine Arztrechnungen bezahlen und dann bei ihrer Steuererklärung als außergewöhnliche Belastung angeben?

Hatte hier bereits eine ähnliche Frage gestellt. Als Antwort kam, dass dies nicht geht, da die Aufwendungen in diesem Fall klar mir und nicht meiner Ehefrau zuzurechnen sind.

Bei der weiteren Recherche bin ich nun auf diese Kommentierung gestoßen: http://www.ertragsteuerrecht.de/media/EStG_026a_251_04-2012_AnmJ11-1-J11-11.pdf

dort Seite 7: > "Entsprechende Aufwendungen müssen dem Ehegatte zwangsläufig erwachsen sein. Da er jedoch gegenüber seinem Ehepartner zum Unterhalt verpflichtet ist, kann im Regelfall dahingestellt bleiben, für welchen der Ehegatten die Aufwendungen tatsächlich erwachsen sind." [...]

Demnach könnte meine Ehefrau selbst die klar mir zurechenbaren Kosten übernehmen und dann in ihrer Steuererklärung absetzen (sie hat eine kleinere zumutbare Belastung als ich). Richtig?

Wäre für Eure Einschätzung sehr dankbar...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?