Höhe Elterngeld bei ALG I und Selbständigkeit im Nebenerwerb?

0 Antworten

Wird Elterngeld zum Lohn mit angerechnet?

Ich habe vor meiner Elternzeit einen festen Arbeitsvertrag erhalten. Bin allerdings ungewollt schwanger geworden und habe somit nur bis 16. April 08 arbeiten können. Somit keine 12 Monate. Danach habe ich Mutterschaftsgeld und ab Geburt Elterngeld erhalten. Was ist nach der Elternzeit wenn ich meinen Job verliere? Bin ich dann ALGII Empfänger oder erhalte ich ALG I?

...zur Frage

muß man wenn man nur Elterngeld erhält auch Kirchensteuer zahlen?

Meine Tochter möchte nach der Geburt ihres Kindes wieder der Kirche beitreten. Aber muß sie denn dann vom geringen Elterngeld auch Kirchensteuer bezahlen?

...zur Frage

Elterngeld bei Selbstständigkeit und Arbeitslosigkeit vor der Geburt - Berechnungsgrundlage?

Hallo, ich bin seit circa 2 Jahren selbstständig - mein größter und noch einziger Kundenauftrag läuft demnächst aus - Geburtstermin ist Ende Juli. Ich bezahle freiwillige Arbeitslosenversicherung. Das Arbeitsamt hat mich beraten und gemeint ich solle für den Rest Monat April (da läuft eben dieser letzter Kundenauftrag ab), Mai und Juni , Juli bis zur Geburt Arbeitslosengeld beantragen. Gilt dann zur Berechnung des Elterngeldes dennoch meine Einnahmen aus den letzten 12 Monaten? Steuerbescheid 2009 bzw. eben die 9 Monate Einnahmen aus Selbständigkeit und 3 Monate Arbeitslosengeld? oder falle ich dann gleich bei der Berechnung ist Arbeitslosengeldraster und hätte nur noch Anspruch auf 300 EUR?

Hintergrund ist, bei Nichtanspruchnahme des Arbeitslosengeld würde ich den kompletten Anspruch verlieren - dennoch würde ich nat. das lieber tun wenn ich dann keinen Anspruch mehr auf die 12 monate berechnung habe, da mein Elterngeld defitiniv höher als die 300 EUR wäre? Angedacht war dass ich 2 monate Nulleinkommen angebe um meinen Status als Selbstständige zu behalten? Vielen vielen DANK vorab!!!

...zur Frage

Wie wird Elterngeld beim 2. Kind berechnet?

Hallo zusammen ,

ich habe mal eine Frage wie es sich mit dem Elterngeld beim 2. Kind verhält.

Unser erstes Kind wurde Ende März 2017 geboren. Meine Frau will mindestens 2 Jahre daheim bleiben, momentan überlegen wir ob vielleicht noch ein drittes Jahr in Frage kommt.

Meine Frau bekommt 1080 Elterngeld im Monat. Wir haben es allerdings auf 24 Monate gesplittet (bzw. 22 Monate aufteilen lassen da ja 2 Monate Mutterschaftsgeld sind), somit bekommt sie 540 EUR im Monat.

Geburt Ende März 2017 Elterngeld ab Mai 2017 – Februar 2019 wenn ich es richtig im Kopf habe… Wie gesagt im Monat für 22 Monate 540 EUR. Sollten wir uns dafür entscheiden, dass meine Frau noch ein drittes Jahr zuhause bleibt, würde sie ab März 2019 kein Geld mehr bekommen.

Wie verhält es sich jetzt wenn sie wieder Schwanger werden sollte? Es werden ja immer die 12 Monate vor der Geburt berechnet, aber ich finde die Rechnungen etwas kompliziert wenn man während der Schwangerschaft in Elternzeit ist… Hoffe Sie können mir da helfen.

Angenommen wir bekommen im Juni 2019 das 2. Kind, also am Anfang des dritten Jahres. Wieviel würden wir dann als Elterngeld bekommen?

Zeitraum Elterngeld Mai 17 - Feb 19 540 EUR Ab März 19 0 EUR

Evtl. Geburt z.B. im Juni 2019. Wie würde man dies berechnen?

...zur Frage

Wie werden Überstundenausbezahlungen vor und nach der Geburt beim Elterngeld verrechnet?

Meinem Partner wurde gekündigt. Das Ende des Arbeitsverhältnisses (Ende Juli) lag exakt eine Woche nach der Geburt unseres Kindes. In der letzten Arbeitswoche (also die erste Woche nach der Geburt) hatte er Urlaub (bezahlten Urlaub) genommen. Diese Woche wird demnach vermutlich als Teilzeitarbeit im ersten Monat des Elterngeldbezugs gewertet. Wir wollen für ihn die ersten beiden Monate Elterngeld beantragen. Jetzt wurden im Juli und im August auch die angefallenen Überstunden der letzten 11 Monate ausbezahlt. Wie werden diese verrechnet? Wirken sie sich positiv auf das durchschnittliche Nettoeinkommen vor der Geburt aus, oder müssen wir sogar damit rechnen, dass sie als Einkünfte im Juli/August mit dem Elterngeld verrechnet werden und dieses im schlimmsten Fall bis auf den Mindestsatz senken werden?

...zur Frage

Was passiert mit dem Anspruch auf Elterngeld bei Insolvenz des Arbeitgebers?

Guten Tag, ich bin zur Zeit angestellt und werde im November in Mutterschutz gehen. Nach der Geburt des Kindes möchte ich Elterngeld beantragen, allerdings ist zu befürchten, dass mein jetztiger Arbeitgeber im Dezember die Insolvenz anmelden muß. Was passiert mit meinem Anspruch auf Elterngeld??? Bleibt er unberüht weil ich die letzten 12 Monate (bzw. die letzten 12 jahre ohne Unterbrechung) gearbeitet habe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?