Höhe der Restschuldversichung bei Doppelverdienern?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Diese grundsätzlich richtige Frage läßt sich nicht so einfach beantworten mit Restschuld-Risikoversicherung oder einem anderen Versicherungsmodell, weil für eine so langfristig geltende Entscheidung noch andere Aspekte unbedingt zu prüfen sind!

Ich habe bei einer anderen, ähnlichen Fragestellung diese zusätzlichen Aspekte etwas aufgedröselt:

https://www.finanzfrage.net/frage/reicht-die-lebensversicherung-aus?foundIn=list-answers-by-user#answer-1104172

Davon abgesehen willst Du nur das Todesfallrisiko versichern. Was ist mit dem Risiko aus einer Berufsunfähigkeit (Mann kann nicht mehr arbeiten oder soviel Geldverdienen, aber Du darfst weiterhin schaffen)?

Natürlich kann man bei manchem Risiko auch auf eine (teure?) Absicherung verzichten, weil man sich sagt, wenn dieses oder jenes Risiko eintritt, dann verkaufen wir (bzw. ich) die Wohnung und ziehen wieder um (und haben halt Pech im Leben gehabt).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hans7998 25.09.2017, 16:53

Danke für die Antwort. Andere Risiken will ich nicht versichern. Diese Versicherungen kommen bei den meisten Tests, die ich gelesen habe (u.a. kürzlich bei Stiftung Warentest) nicht gut weg. Im Berufsunfähigkeitsfall würde ich einfach sagen Pech gehabt und die Immobilie verkaufen.

0
LittleArrow 26.09.2017, 00:10
@Hans7998

Ich habe Deinen Kommentar zu wfwbinder gelesen. Du solltest eine fallende Versicherungssumme modifiziert um die etwaigen besonderen Aspekte in meinem Link festlegen.

Für eine korrekte Berechnung müßte man den festgelegten Zinssatz und die anfängliche Tilgung (sowie geplante Gesamtlaufzeit des Kredites 25 Jahre?) kennen, die in Eurer Rate von insg. € 2.200/Monat stecken. Aber ich versuche einfach mal den Weg aufzuzeigen.

Im Falle des Todes kann das Darlehn in Höhe von ca. 55 % (= 1.200/2.200) vorzeitig abgelöst werden (notfalls mit Vorfälligkeitsentschädigung); es könnte aber sein, dass dann Marktzinsniveau so hoch ist, dass die verzinsliche Wiederanlage der Versicherungssumme (vorübergehend) eine lohnenswerte Alternative ist.

Bei vorzeitiger teilweiser Tilgung sind für diesen Betrag künftig keine Zinsen mehr zu zahlen. Somit ist Deine Berechnung für die
Versicherungssumme von € 360.000 um geschätzte € 60.000 zu hoch.

Lies Dir bitte nun den § 489 Abs. 1 Ziff. 1 BGB durch. Demnach kannst Du 10 Jahre nach Vollauszahlung das ganze oder einen Teil vorzeitig (z. B. aus der Versicherungserstattung) ohne Vorfälligkeitsentschädigung zurückzahlen! Die nach diesen 10 Jahren anfallende Versicherungsumme (bei Auszahlung) kann bzw. sollte für die sofortige (plus 6-monatige Kündigungsfrist) Darlehnstilgung eingesetzt werden. 

0

Hans:

Lass dir stattdessen vom Versicherer ein Angebot über eine (beitrags- günstigere) Risikoversicherung

mit fallender Summe

entsspr. des Darlehens-Tilgungsplans

unterbreiten. Denn mit jeder Tilgungsrate (von 4,8 % aus 500 000 = 2 000 € mtl) verringert sich das Risiko.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
wfwbinder 25.09.2017, 15:09

Sehr guter Tipp mit der Versicherung  mit fallender Leistung.

Die Beiträge sind um einiges günstiger und man kann sich ggf. eine längere Laufzeit leisten.

Lieber noch überlegen ob eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll wäre. Schließlich wäre bei einer Berufsunfähigkeit zumindest ein Teil des Einkommens weg.

1
Hans7998 25.09.2017, 17:00

Das war ohnehin der Plan, eine RLV mit linear fallender Summe. Die Frage bleibt trotzdem welche Anfangssumme man nimmt. Ich muss ja nicht den gesamten Darlehensbetrag versichern, da ich ja auch noch ein Einkommen habe, wenn der Mann stirbt. 

Meine Rechnung wäre so: ich kann mir von den 2.200 Kreditrate (die 20 Jahre zinsgebunden ist) ungefähr 1.000 bequem leisten. Die restlichen 1.200 müsste ich über die 20 Jahre Darlehenslaufzeit + Anschlussfinanzierung im Todesfall durch die Risikoversicherung decken. Ich rechne mal insgesamt 25 Jahre * 12 Monate * 1.200 benötigter monatl. Zuschuss zur Tilgung = 360.000 Versicherungssumme. Kann man das so rechnen?

0

Was möchtest Du wissen?