Hochzeitsringe wurde angezahlt wurden aber noch nicht vollständigbezahlt wegen Ausfall der Hoczeit?

2 Antworten

Na die Hochzeitsringe wurden bestimmt individuell angefertigt, was dann einen Werkvertrag darstellt. Dass die Hochzeit nicht mehr stattfindet, stellt nun lediglich einen unbedeutenden Motivirrtum deinerseits dar. Also ja, der Juwelier hat einen Anspruch gegen dich. Dem kann es ja egal sein, aus welchem Grund du den Auftrag in erster Linie eingereicht hast.

Du hast etwas bestellt, das ist dann auch zu zahlen. Dass deine Hochzeit ausfällt, liegt allein an euch und nicht am Juwelier. Also ja, der Juwelier hat ein Recht auf die vollständige Bezahlung. Du hingegen könntest die Ringe entweder verkaufen, oder einschmelzen lassen.

Was möchtest Du wissen?