Hinterlegtes Testament bei Amtsgericht wurde eröffnet, nun zuhause ein anderes gefunden, was tun?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

grundsätzlich gilt das letzte vom Erblasse verfasste Testament.

Ein Testament kann zwar beim Amtsgericht oder Notar hinterlegt werden, damit es nach dem Tod auch garantiert gültig ist und "gefunden" wird. Selbst verfasste und private Testamente sind aber trotzdem gültig, sofern sie die wenigen Erfordernisse (wie voller Besitz der geistigen Kräfte usw.) erfüllt.

Um den Rechtsanspruch zu schützen, würde ich das kürzlich aufgefundene Testament ebenfalls beim Amtsgericht einreichen. Das Gericht wird dann prüfen, ob das gefundene Testament das alte Testament "ablöst" oder aufgrund von Formfehlern oder mangelnder geschäftsfähigkeit (z.B. bei Demenz u.ä.) nicht gültig ist.

Was möchtest Du wissen?