Hilfe zum ALG 1?

2 Antworten

Hallo,

wieso private finanzielle Hilfe, obwohl es neben einem geringen Einkommen wie z.B. auch Alg1 die Möglichkeit der Aufstockung (Hartz4) gibt ?

Eine Nebenbeschäftigung neben Alg1 ist kaum zu empfehlen, denn der erzielte Nebenverdienst ist nur bis zu einer Höhe von 165 Euro monatlich anrechnungsfrei und bringt nicht gravierend weiter weil, der Rest würde dein Alg1 kürzen.

Soziale Hilfen bieten Wohngeld oder Aufstockung durch Hartz4, wobei Wohngeld vordergründig zu beantragen ist.

Im Netz gibt es entsprechende WOHNGELD RECHNER. Da Wohngeld regional uneinheitlich bewilligt wird, solltest du diese Möglichkeit für deinen Wohnort vorerst testen. Einfach die Fragen darin abarbeiten und (grob) berechnen lassen.

Ich denke aber, dass dich (ohne private Zuwendung) das ergänzende Hz4 weiter bringt.

25

Es taugen aber allenfalls die Wohngeldrechner der kommunal zuständigen Stellen etwas, also die der Homepage der zuständigen Kommune. Es gibt so viele schlechte Wohngeldrechner im Netz, diese geben keine grobe Orientierung, sondern Fehlinformationen.

1

Hallo !

Es kommt darauf an hast du Familie? Kinder zu versorgen ? Miete ?

Im Januar machst du einen Halbtagsjob. Dann entfällt ALG I sowieso und dafür gibt es dann Aufstockendes Harz IV.

Du solltest im Jobcenter anfragen und dir schon einmal Informationen holen.

Liebe Grüße

Begutachtung ärztlicher Dienst?

Bei der Begutachtung durch den ärztlichen Dienst wurde von der Ärztin festgestellt,dass ich in meinem Beruf nicht mehr arbeiten kann, jedoch noch 6-8 Stunden irgendeine Tätigkeit annehmen soll. Ich bekomme jetzt Alg 1 bin jedoch immer noch Krankgeschrieben vom Arzt. Jetzt sagte man mir ich muss mich nach 6 Wochen gesundschreiben lassen, sonst bekomme ich kein Arbeitslosengeld mehr. Die Anwendung der Nahtlosigkeit wird nicht erfüllt. Ich will jetzt eine Erwerbsminderung beantragen,weil ich mich nicht für arbeitsfähig halte. Wenn ich mich gesundschreiben lasse,steht das doch der Erwerbsminderung im Weg und es wird gesagt , ich kann arbeiten ? Wie kann ich die Erwerbsminderung erhalten ?

Über eine Antwort würde ich mich freuen. Danke im Vorraus

...zur Frage

Umzug bei ALG 1

Hallo Ich beziehe seit 1.5.12 ALG 1 und habe nun für den 1.9.12 einen neuen Job in einer anderen Stadt. So war das vorher auch mit der Vermittlerin abgepprochen und in meine Vereinbarung festgeschrieben, dass ich in beiden gewünschten Städten nach Jobs suche. Der Umzug ist nunmehr einerseits Jobbedingt, da ich in der neuen Stadt einen Job gefunden habe, ich hätte aber auch einen in meiner jetzigen Stadt finden können. Die Agentur möchte von mir eine schriftliche Erklärung dass ich nicht eigenleistungsfähig für den Umzug bin. Wie sieht das aus und muss ich dafür Kontoauszüge einreichen? Ansonsnte würde mir das Amt bis auf 10% Eigenbeteiligung den Umzug zahlen. Das Amt möchte das ich in Vorleistung gehe, was ich aber unbedingt vermeiden möchte, denn am Ende bleibe ich auf den Kosten alleine sitzen. Ich bedanke mich im Voraus für eure Antworten.

...zur Frage

Ehemann Beamter+Beihilfe,Frau Kleingewerbe/kaum Gewinn-auch mit in die PKV?

Hallo Zusammen, bis Mitte August beziehe ich noch ALG I. Danach muss ich mich weiter versichern, bisher gesetzliche Kasse. Ich habe bisher keinen anderen Job, könnte also in die PKV meines Mannes. Mein Mann ist Beamter mit Beihilfe-Zuschuss. Ich habe allerdings ein Kleingewerbe angemeldet, was kaum Gewinn abwirft. jetzt würde ich gerne wissen, ob es möglich ist, auch über meinen Mann versichert zu werden. Oder muss ich dafür das Gewerbe wieder abmelden?

Danke für die Hilfe.

...zur Frage

Welche Steuerklassen sollen wir als Angestellte und Beamter wählen?

Hallo zusammen,

mein Partner und ich heiraten nächsten Monat.

Er ist in verbeamtet, Besoldungsgruppe A11 (ohne Aussicht auf Änderung); ich bin ab nächstem Ersten arbeitslos und beziehe dann ALG I. Mein Gehalt lag bis dato bei 3100 EUR brutto.

Ich weiß nicht, wie schnell ich wieder Arbeit ich finden werde, und in welcher Höhe mein Gehalt dann sein wird - irgendwas zwischen 2500 und 3500 EUR.

Welche Steuerklassen sollen wir wählen? Kann man die Steuerklassen auch irgendwann wieder ändern?

Danke für eure Hilfe,

LG Anita

...zur Frage

Minijob: Ausbeutung und Wegfall von ALG I Anspruch? Hilfe!

Hallo Leute :) Ich brauche dringend Hilfe. Ich habe Anfang Juli meine Ausbildung zur Immobilienkauffrau abgeschlossen und beziehe nun ALG I. Da ich noch keinen festen Job gefunden habe, habe ich vor 2 Tagen begonnen bei einem Open-Air-Theater im Servicebereich als geringfügige Beschäftigte (400 €- Kraft) zu arbeiten. Nun ist es so, dass ich an sechs Tagen in der Woche ungefähr 5 Stunden arbeiten soll. Ungefähr, weil keiner von meinen Vorgesetzten darauf achtet, wann ich komme und gehe. Das heißt, die tatsächlich geleisteten Stunden werden gar nicht überblickt. Gestern hab ich den Chef darauf angesprochen, dass ich wöchentlich gar nicht mehr als 14,9 Stunden arbeiten dürfte, um meinen Status als Arbeitslose nicht zu verlieren. Seiner Aussage nach, wurde diese Regelung schon lange aufgehoben und ich könne mich bei denen ruhig "totarbeiten" für mein Geld. Im Internet habe ich kein Indiz dafür gefunden. Ich bin nun wirklich unsicher was ich machen kann. Einerseits möchte ich es nicht riskieren, kein ALG I mehr zu beziehen und andererseits möchte ich auch nicht 120 Stunden im Monat arbeiten für einen solchen Hungerlohn. Laut Aussage einer meiner Kolleginnen beträgt dieser etwa 3,50 €. Ach ja, mein Arbeitsvertrag ist auch befristet. Heißt das, dass ich nicht kündigen kann? Vielen Dank für alle Antworten :)

...zur Frage

Jobcenter und Kredit

Ich bin arbeitslos und beziehe Alg I seit April diesen Jahres. Leider ist es nicht ausreichend und so habe ich im August einen Antrag zur ergänzenden Hilfe gestellt. Wollte im Oktober einen Fusspflegekurs starten um ab nächsten Jahr wieder berufstätig sein zu können. Leider ist dann meine Mutter erkrankt und kurz darauf gestorben und ich habe das Geld für die 600km weit entfernten Fahrten ins Krankenhaus und für die Beerdigung nehmen müssen. Den Kurs musste ich auf Januar verschieben. Da das Jobcenter auch die Zahlungen für das Bildungspaket für meine Tochter abgelehnt hat, habe u.a. auch die Sportvereine und den Teilbetrag für die anstehende Klassenfahrt bezahlt. Meine erste Tochter hatte für mich den Kredit von 1000 € aufgenommen und ich zahle monatlich 58,--€ zurück. Darf das Jobcenter die 1000,--€ auf mein Einkommen anrechnen und die Zahlungen zur ergänzenden Hilfe einstellen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?