Hilfe Steuer nach Hausverkauf (Erbe)

2 Antworten

Also zuerst müsste man sehen, ob das Finanzamt wegen des gesamten Hauswertes Spekulationsgewinn annimmt oder nur wegen des quasi von der Schwester erworbenen Anteils. Wahrscheinlich hat es die ganze Ersteigerung als Neuanschaffung angesehen, auch bezüglich der eigenen Drittelanteile, also Neuerwerb des Hauses zu dem günstigen Versteigerungspreis. Das sieht dann nicht so gut aus, da weder Sie noch ihr Bruder in dem Haus gewohnt haben. Ich würde nach dem Steuerbescheid erst mal Einspruch einlegen und noch mal mit einem guten Steueranwalt sprechen, vorher mit ihm über Kosten dafür verhandeln!! Wenn es nicht klappt, bitte freuen, dass Sie das Haus überhaupt losgeworden sind und dann noch mit offenbar erklecklichem Gewinn bezüglich des von der Schwester ersteigerten Anteils. Allerdings ist bitter, wenn auch ein Gewinn bezüglich der vorher eigenen Anteile anfällt.

Das Finanzamt kann mittlerweile auf das Internet zugreifen. Sofern sich der einzelne Sachbearbeiter oder Innen nicht mit dem geltenden Recht auskennt, genügt eine einfache Suchanfrage.

Das sollte man wohl auch den Westdeutschen zumuten können.

1

Was möchtest Du wissen?