HILFE ! Steuerberater hat 7 Jahre Umsatzsteuer b. Differenzbesteuerung gekürzt!

1 Antwort

Steuern müssen gezahlt werden. Ihr wollt offenbar die vollen 40 TEUR als Schadensersatz haben und da kann ich nur sagen: Die bekommt Ihr nur dann, wenn Ihr bei Kenntnis der steuerlichen Situation die Kaufpreise für die von Euch verkauften Fahrzeuge im genannten Zeitraum um 40 TEUR erhöht hättet. Das aber wäre eine waghalsige Behauptung. Ihr habt das erlöst, was nur irgends zu erlösen war.

Was bleibt ist der Zinsschaden. Das FA berechnet 6% pa. Habt Ihr keinen Kredit für Euer Geschäft in Anspruch genommen? Falls ja, wie hoch war der von Euch bezahlte Zins? Lag der bei unter 6% pa oder war der eher bei 10% oder 15% oder gar 18%?

Sorry: Ich komme zum Ergebnis, dass hier kein Schaden vorliegt und wenn kein Schaden vorliegt, dann gibt es auch keinen Schadensersatz. Die Versicherung des StB hat Recht. Im Prozeß auf Zahlung von 40 TEUR plu Zinsen würdet Ihr mit fliegenden Fahnen untergehen!

Hallo und vielen Dank für die schnelle Antwort. Ein kleines Missverständnis: Es handelte sich aber nicht um Gebrauchtwagenhandel sondern GEBRAUCHTWARENHANDEL, aber das ist sicher nicht relevant. Und wir haben erst im März 2011 von der Falschberechnung Kenntnis erlangt! Das Steuern gezahl werden müssen ist klar, was aber wenn der wirkliche Steuersatz vom Steuerberater NACHWEISLICH über die Jahre geschönt wurde? Warum auch immer? Wir hatten davon echt keine Ahnung! Kenntnis.Wir haben sogar teilweise noch Geld vom Finanzamt zurückbekommen, wegen überzahlter Umsatzsteuer. Die haben das also über die ganzen Jahre auch nicht bemerkt.

0
@Gabivoigt

Wir haben sogar teilweise noch Geld vom Finanzamt zurückbekommen, wegen überzahlter Umsatzsteuer.

Das ist schwer vorstellbar.

Denn die Differenzbesteuerung schließt eine Vorsteuererstattung aus.

Es sei denn, es gab neben der Differenzbesteuerung auch noch regelbesteuerte Umsätze.

0

Was möchtest Du wissen?