Hi, ich werde 2031 Pension kriegen, hab dann volle Versorgung + kl. Rente, + VBL, genug Vorsorge?

3 Antworten

Die Frage danach, ob genug Geld für den Ruhestand vorhanden ist, müßte man anhand konkreter Zahlen beurteilen: Wie hoch ist die zu erwartende Pension? Wie hoch ist das für den Lebensstandard erforderliche Einkommen? Ganz allgemein kann man nur sagen, dass Beamtenpensionen so üppig sind, dass man sich im Normalfall keine Sorgen machen braucht.

31
Beamtenpensionen so üppig sind,

hoffentlich liest das kein Beamter - viele behaupten permanent das Gegenteil...

;-)))

2

Klingt doch alles sehr gut.

Bis dahin ist die Wohnung schuldenfrei. Also "nur" die Nebenkosten.

Pension, Zusatzversogung, etwas Rente.

OK es wird was an Steuern zu zahlen sein, aber ich sage mal, mehr als Du kann man nicht machen aus meiner Sicht.

Ist aber noch 17 Jahre hin. Also abwarten, was in der Zeit noch passiert.

Definitiv genug Vorsorge. Jedenfalls dürfte wesentlich mehr rauskommen als bei einem Großteil der Bevölkerung.

Du kannst dir jede Menge Brot und jede Menge Butter und auch Marmelade, vermutlich auch Wurst kaufen, wenn du das für die Pension erforderliche Alter auch erlebst. Wenn dich das irritiert, weil du ja eigentlich fast nichts machst, solltest du überlegen, dass du vielleicht im Alter und auf dem Weg dorthin nicht nur eine Menge Brot, Butter und Marmelade sondern vielleicht auch eine Kreuzfahrt, Konzerte, Oper, nette Abendessen, ein halbes Jahr im Süden und dergleichen brauchen kannst. Vor allem auch davor, um das Rentenalter auch zu erleben.

Das, also das in den 17 Jahre Geld anzusparen, wäre aus meiner Sicht die sinnvollere Überlegung. Ein wenig mehr ist für die Vorsorge übrig und das sollte nicht für eine regelmäßige Auszahlung angelegt werden.

Macht es Sinn, 100 Euro monatlich in eine Private Rentenversicherung anzulegen ?

Was würde man denn da dann an Rente so ca. bekommen wenn man da in einem alter von 40 Jahren einsteigen würde ? Oder gibt es für diesen Betrag monatlich eine bessere Möglichkeit, eine kleine Rente aufzubauen ?

...zur Frage

Wieviel Renten darf man beziehen?

Meine Mutter hat ihre Altersrente und die Witwenrente von meinem Vater. Nun steht ihr auch noch eine Unfallrente zu und von meinem Vater eine Kriegsopferrente. Nun hat man ihr erklärt, dass sie maximal 3 Renten beziehen darf und hat ihr die Unfallrente empfohlen, weil die höher ist als die Kriegsopferrente. Ist das so richtig? Ich habe zweimal in meinem Leben 2 kleine Privatrenten abgeschlossen (ergeben max. 100€/Versicherung im Monat). Wenn ich die Aussage für meine Mutter richtig deute, könnte ich dann neben meiner Altersrente nicht noch eine Witwenrente beziehen? D.h. kann man auch zuviel Vorsorge (nicht in der Höhe der Beträge sondern in der Anzahl der Verträge) betreiben?

...zur Frage

Muss man sich als Beamter noch um die private Rentenvorsorge kümmern?

Ich bin noch nicht im Berufsleben und frage mich wie das bei Beamten mit der privaten Rentenvorsorge ist? Müssen die sich auch darum kümmern und Riester-Renten abschließen oder so etwas in der Art? Oder gibt es da für Beamten eine Sonderform? Wäre dies ein Grund der eher für oder gegen das Anstreben eines Beamtenverhältnisses stimmen sollte?

Danke

...zur Frage

Kann ich mit privater Altersvorsorge noch mit Mitte 40 beginnen?

Bin Mitte 40, habe bisher nur in die normale Rentenversicherung eingezahlt, eine kleine Betriebsrente bekomme ich auch mal. Habe zwar die letzten Jahre immer gehört, daß man unbedingt noch privat vorsorgen soll, aber mit Kindern und als "Hausle-Abzahler" blieb einfach kein Geld mehr übrig. Leben will man ja auch noch. Nun verdienen die Kinder langsam selber. Kann ich nun noch etwas für die private Altersvorsorge tun - oder ist es zu spät?

...zur Frage

Was ist der korrespondierende Kapitalwert und was muss ich wirklich zahlen?

Habe einen Beschluss vom Gericht bekommen! Wo bekomme ich denn eine Auskunft über die Höhe meiner Pensionsansprüche? Da bekommt man einen Beschluss, aber keine Aufrechnung wie diese Summe ermittelt wurde, ob richtig oder falsch? Ich kann das als Laie niemals nachvollziehen. Und dann noch eine Frage die mir graue Haare bereitet: Muss ich den vom Familiengericht festgesetzten "korrespondierenden Kapitalwert von hier zB 660€ von meiner Pension abtreten? Ich finde keine Erklärung dazu! Mich plagen Existenzängste! Muss ich nun neue Vorsorgepläne treffen, damit ich später nicht zum Amt muss um meine Grundversorgung zu sichern? Danke

...zur Frage

wie hoch ist der Steuersatz für die Kapitalauszahlung einer Pension

monatl. Auszahlung mit 7 % (Lohnsteuer), Gesamtauszahlung mit wieviel % versteuern

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?