Hi, bin mit 3000 € aufm Girokonto in den Miesen, zahle 12 % Dispozinsen, komm nimmer raus, was tun?

7 Antworten

Spricht mit Deiner Bank, die haben sicher ein günstigeres Angebot für einen Kredit, dann schuldest Du um und zahlst mit erträglichen Raten den Kredit zurück. Ganz wichtig, den Dispo auf dem Girokonto streichen, also auf "0" zurückdrehen, damit keine Möglichkeit besteht wirder in die Miesen zu kommen. Und dann hilft wohl nur sparen, sparen und noch mal sparen. Plan B: Wäre die Einkünfte zu erhöhen, Nebenjob aufnehmen aber das geht nicht so einfach.

Ich habe bis dato die Erfahrung gemacht, dass Banken recht kulant sind, wenn man mit ihnen redet. Frag nach, wie deine Optionen bezüglich einer Umschuldung stehen würden. Du könntest den teuren Dispokredit in einen günstigeren Ratenkredit umwandeln. So hast du jeden Monat überschaubare Raten mit denen du deine Schulden zurückzahlen kannst und vor allem ein Ziel: Schuldenfreiheit! Viel Erfolg bei den Gesprächen!

Ein Dispo von 3.000 € bietet natürlich viel Spielraum, um in die Schuldenfall zu tappen. Ohne Umschuldung, also Aufnahme eines Ratenkredites zur Ablösung des Dispos, wird es da wohl kaum noch gehen. Die andere Möglichkeit wäre, sich ein paar Monate extrem einzuschränken, um aus dem Dispo langfristig wieder herauszukommen. Grundsätzlich würde ich den Dispo dann aber auch auf ein Minimum reduzieren, damit nicht Gefahr besteht, dass man direkt wieder in die gleiche Situation kommt. Zudem würde ich mich evtl. auch nach einem Girokonto umsehen, wo der Dispo letztendlich günstiger ist - 12% Zinsen sind doch recht viel. Eine Alternative ist vielleicht auch ein Abrufkredit, der lässt sich genauso flexibel nutzen, ist aber nicht so teuer wie ein Dispokredit.

Wo kann man nachlesen wie hoch momentan die Dispotzinsen sind?

Weiß jemand von euch ob man irgendwo nachlesen kann, wie hoch die Disotzinsen beim Girokonto bei der eigenen Bank momentan sind? Wo kann man das z.B. bei Direktbanken sehen? Steht das irgendwo im Internet?

...zur Frage

Ich muß Gebrauchtauto kaufen, hab das Geld nicht, brauche Kredit, würde Dispo nutzen, doch 12 % ?

Hi Leute, ich muß mir schleunigst ein Gebrauchtauto kaufen, doch ich hab das Geld nicht, muß einen Kredit aufnehmen, ohne Problem könnte ich den Dispo nehmen, doch meine Bank nimmt 12 % Dispozinsen, ist etwas viel? Über den Gebrauchtwagenhändler geht nix, das ein ein kleiner privater Händler. Habt Ihr einen TIpp oder Rat?

...zur Frage

Schuldenbereinigungsplan?

ich muss mich nochmal an euch wenden.

Hatte jetzt einen Schuldenberater zu Hause und er hat mir einen Schuldenbereinigungsplan vorgeschlagen. Die Rate auf die wir uns geeinigt haben sind 1000€ pro Monat auf 6 Jahre.

Meine Gesamtschuld beträgt 120.000€ bei 12 Gläubigern. Nun habe ich aber einige Fragen dazu denn das wurde nicht so richtig geklärt.

Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder. Mitte Oktober muss ich wieder auf See. Der Schuldenberater sagte mir, dass ich unter Umständen auch mit einer Lohnpfändung rechnen müsste, der Gerichtsvollzieher vor der Tür stehen kann, Mahnungen ohne Ende usw. und das verstehe ich jetzt alles nicht so richtig.

Folgene Fragen habe ich:

1.) ich zahle jeden Monat jetzt 1000€ aber habe keine Ruhe vor Mahnungen, Gerichtsvollzieher ect. bis die Gläubiger zustimmen sollten?

2.) können sie in dieser Zeit eine Lohnpfändung durchsetzen?

3.) ist es richtig, dass mir laut Pfändungstabelle bei drei Personen ( meine Frau ist in der Elternzeit) bei 4000€ Netto ca 3000€ bleiben müssen

4.) was passiert z.B. nach einem Jahr wenn keine Einigung erzielt wurde mit den dann 12000€ die eingezahlt habe und wie soll es dann weiter gehen?

für ehrliche und Antworten auf die ich mich auch verlassen kann würde ich mich sehr freuen, da mir auch langsam die Zeit davon läuft, denn noch habe ich 14 Tage Wiederspruchsrecht, wenn ihr meint das es zu unsicher ist und ich besser die Insolvenz anstreben sollte....was ich aber eigendlich nicht möchte

DANKE

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?