Heranziehung zum Unterhalt für die Eltern im Altenheim?

2 Antworten

Wenn die Rente und das Geld von der Pflegegeldversicherung nicht ausreicht,muß das Sozialamt die restlichen Kosten übernehmen.Bei denen muß jedoch jedes Kind seine ganze finanzielle Situation offenlegen.Je nachdem wie es um einen selbst finanziell bestellt ist,muß man sich dann möglicher Weise an den Heimkosten beteidigen.Am besten schon vorab informieren,was der Heinaufenthalt kostet,dann mit den Einnahmen der Eltern vergleichen.Wenn Ihr dann schon seht,das das Geld von denen nicht reicht,am besten sich schon mit dem Sozialamt in Verbindung setzten,da diese nicht nachträglich für irgendwelche finanziellen Unterstützungen aufkommen.das ist eine ganz schöne Schreiberei bis das man das alles unter Dach und Fach hat.

Pflegekosten Mutter, mehrere Kinder da, muß jeder gleich zahlen? Sind Haupterben mehr verpflichtet?

Wegen den Pflegekosten für meine Mutter, hab ich noch eine Frage. Es sind mehrere Kinder da. Muß jedes Kind den gleichen Anteil zahlen? Sind die Haupterben mehr verpflichtet für die Pflege zu zahlen? Mein Bruder bekam das Geschäft und das Wohnhaus der Eltern und seinen Bauplatz, ich bekam die Tenne zum Ausbau und das Wohnhaus (ist gleich nebenan) des Großvaters. Die anderen Geschwister bekamen je ca. 10.000 Euro - doch einige von denen haben viel höheren Lohn als ich. Wer sollte mehr Eltern-Unterhalt leisten? Wer muß mehr zahlen? Danke Euch.

...zur Frage

Zahlung für Pflege der Eltern durch Hauskauf umgehen?

Ih hoffe, dass ich die Frage einigermaßen verständlich gestellt bekomme, weil der Sachverhalt etwas kompliziert ist.

Es geht um Freunde meiner Eltern, die wiederum pflfegebedürftige Eltern haben, die im Altenheim wohnen. Unter Umständen müssen die Kinder jetzt eine Zahlung leisten, um die Unterbringung der Eltern zu finanzieren. Das ist wohl so üblich.

Um diese Zahlung zu umgehen, hat der Vater, der im Altenheim sitzt, selbst einen Vorschlag gemacht. Und zwar meinte er, dass sich der Sohn ein Haus kaufen solle. Die Kosten für Zinsen und Tilgung würden dann das EInkommen des Sohnes senken und dementsprechend müsste er keine Zahlungen mehr für die Eltern leisten. Im Oberstübchen scheint der Mann also noch fit zu sein. Ist der Gedanke richtig? Ginge das auf diese Weise?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Eltern-Unterhalt für Pflegekosten, gehts nur nach Einkommen? Ich fürchtete, daß Hauserbe ran muß?

Muß nochmal nachfragen: gehts beim Eltern-Unterhalt für die Pflegekosten echt nur nach dem Einkommen der Kinder? Ich hatte immer Angst, daß der Hauserbe ran muß, da er ja das Wohnhaus bekommen hat. Da wäre ich ja beruhigt. Bei uns war es so, ich bekam Haus (vom Großvater) von meinem Vater vor ca. 15 Jahren überschrieben, der andere Bruder bekam vor ca. 15 Jahren das Geschäft übergeben und vor 7 Jahren wurde ihm auch das Wohnhaus der Eltern übergeben. Wir haben kein so hohes Einkommen, die anderen Geschwister verdienen teilweise wesentlich mehr, die meinen aber nun es sollen die für die Pflege aufkommen, die auch geeerbt haben, wir sind schon am Streiten. Danke für Rat.

...zur Frage

Evtl. muß ich f. Mutter Unterhalt zahlen , sie braucht Pflege, Rente reicht nicht, spar ich Steuern?

Es könnte sein, daß ich bald für meine Mutter Unterhalt zahlen muß, sie braucht immer mehr Pflege und ihre Rente (sie hat mit Witwenrente ca. 800 Euro) reicht für ihre Pflegekosten nicht. Nun frag ich mich, ob ich durch die Unterhaltszahlung zumindest Steuern sparen könnte? Wer hat hier Ahnung. Und wie muß das laufen, ist es ist Ordnung, wenn ich die Zahlung direkt an meine Mutter zahle? Freu mich auf Rat auf Euch, Danke.

...zur Frage

Übernahme Pflegekosten

Hallo, meine Mutter ist im Altenheim. Sie hat schwere Demenz, Pflegestufe 2. Sie ist noch fit auf den Beinen, und läuft ziemlich viel herum. Die Rente reicht gerade für die Bezahlung. Nun habe ich schon seit cirka 2 Jahren festgestellt, dass man meiner Mutter bei der Körperpflege nicht ausreichend behilflich ist. Ich habe das auch schon bei der Heimleitung angesprochen. Dann ging das eine Zeitlang gut. Aber immer wieder stelle ich fest dass wieder nicht ausreichend für meine Mutter gesorgt wird. Z.B. Zahnhygiene. Die vorletzte Tube Zahncreme war über ein Jahr alt und schon eingetrocknet. Die jetzige ist auch schon ein paar Monate Alt. Nun will ich sie aus diesem Heim raus holen, und in ei anderes Heim bringen. Das neue Heim ist aber einiges Teurer, und müsste dann zum Sozialamt gehen. Die sagen mir aber dass sie diese Kosten nicht übernehmen, weil sie ja in einem Heim ist. Ist das so richtig? Ich habe gehört dass man freie Heimwahl hat. Mit Freundlichen Gruß Lothar

...zur Frage

Wenn ich Wohngeld bekomme, werden dann auch meine Kinder zum Unterhalt herangezogen?

Es schaut so aus, als könnte ich von der Rentenhöhe her, ein bißchen Wohngeld bekommen. Das wäre schön und tät mir finanziell wirklich gut. Nun möchte ich aber gerne wissen, wenn ich das Wohngeld bekomme, werden dann auch meine Kinder vom Amt zum Unterhalt für mich herangezogen? Da möchte ich auf keinen Fall, würde dann den Wohngeldantrag nicht stellen. Weiß jemand Bescheid?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?