Heranziehung zum Unterhalt für die Eltern im Altenheim?

2 Antworten

Wenn die Rente und das Geld von der Pflegegeldversicherung nicht ausreicht,muß das Sozialamt die restlichen Kosten übernehmen.Bei denen muß jedoch jedes Kind seine ganze finanzielle Situation offenlegen.Je nachdem wie es um einen selbst finanziell bestellt ist,muß man sich dann möglicher Weise an den Heimkosten beteidigen.Am besten schon vorab informieren,was der Heinaufenthalt kostet,dann mit den Einnahmen der Eltern vergleichen.Wenn Ihr dann schon seht,das das Geld von denen nicht reicht,am besten sich schon mit dem Sozialamt in Verbindung setzten,da diese nicht nachträglich für irgendwelche finanziellen Unterstützungen aufkommen.das ist eine ganz schöne Schreiberei bis das man das alles unter Dach und Fach hat.

Zahlung für Pflege der Eltern durch Hauskauf umgehen?

Ih hoffe, dass ich die Frage einigermaßen verständlich gestellt bekomme, weil der Sachverhalt etwas kompliziert ist.

Es geht um Freunde meiner Eltern, die wiederum pflfegebedürftige Eltern haben, die im Altenheim wohnen. Unter Umständen müssen die Kinder jetzt eine Zahlung leisten, um die Unterbringung der Eltern zu finanzieren. Das ist wohl so üblich.

Um diese Zahlung zu umgehen, hat der Vater, der im Altenheim sitzt, selbst einen Vorschlag gemacht. Und zwar meinte er, dass sich der Sohn ein Haus kaufen solle. Die Kosten für Zinsen und Tilgung würden dann das EInkommen des Sohnes senken und dementsprechend müsste er keine Zahlungen mehr für die Eltern leisten. Im Oberstübchen scheint der Mann also noch fit zu sein. Ist der Gedanke richtig? Ginge das auf diese Weise?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Familienärger wegen Eltern-Unterhalt. Muß jedes Kind zahlen - auch bei kl. Einkommen und Kindergeld?

Möchte mich hier schlau machen, wegen Eltern-Unterhalt. Die Mutter kann bald nicht mehr alleine wohnen, Demenz schreitet voran, ins Heim soll und will sie auf keinen Fall. Es soll eine Pflegerin eingestellt werden. Doch wer zahlt die Pflegekosten? Ihre Rente (mit Witwenrente) reicht grade so zum Leben. Müssen hier alle Kinder gleichmäßig zahlen? Ich frage für mich, da ich nur ein kleines Einkommen habe (bin beim Ehemann angestellt) und Kindergeld für 2 Kinder. Wir wollen und werden uns sicher einigen, aber ich würde gerne wissen, was rechtlich Sache ist. Vielen Dank schon mal, ich frage sicher noch mehr bei Euch nach.

...zur Frage

Wenn die Eltern Sozialhilfe vom Staat bekommen, werden die Kinder dann zum Unterhalt herangezogen?

Streitfrage im Bekanntenkreis: wenn die Eltern Sozialhilfe beziehen, werden dann die Kinder vom Staat zum Unterhalt herangezogen oder nicht?

...zur Frage

Wieviel müssen Kinder für die Unterbringung der Eltern in einem Pflegeheim bezahlen?

Wenn die Rente nicht reicht, werden doch auch die Kinder herangezogen. Welche Grenzen gibt es da? Ein Teil des Einkommens muß ja die eigene Existenz sichern.

...zur Frage

Zahlung der Heimuterbringung bei Grundsicherung

Hallo, mein Vater ist an Demenz erkrankt und es wird momentan sehr schlimm z.B. dass er seine eigene Frau nicht mehr erkennt und an Wahnvorstellungen leidet. Wir müssen ihn, wenn es so weiter geht, wirklich in ein Heim unterbringen. Nun zu meiner Frage. Meine Eltern bekommen Grundsicherung weil sie bd. nur eine kleine Rente haben die nicht zum Leben ausreicht. Ich selber bin verheiratet und arbeite in Teilzeit, mein Bruder ist auch berufstätig. Wer übernimmt in solch einem Fall die Kosten für eine Heimunterbringung? Wäre schön wenn jemand helfenn könnte.

MfG

...zur Frage

müssen Enkel für ihre Grosseltern bei Pflegekosten einspringen?

meine Grosseltern werden nun richtig alt. Es kommt die Diskussion auf, ob Heim oder nicht. Meine Eltern sind finanziell nicht gut aufgestellt, es reicht nur für ihren Lebensunterhalt.

Wenn nun die Kosten weder durch das Ersparte meiner Grosseltern noch durch Zuschüsse meiner Eltern getragen werden können, muss ich dann als Enkel zahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?