Heizkosten obwohl nicht geheizt - muss ich zahlen?

2 Antworten

Weil die Heizkostenverordnung das so vorgibt und da ist egal ob du Lust hast oder nicht.

Als fester Maßstab beim Grundkostenanteil gilt fast immer die Wohnfläche der einzelnen Wohnungen im Verhältnis zum Gesamtgebäude. Der Grundkostenanteil muss laut Heizkostenverordnung dabei mindestens 30% und höchstens 50% beantragen. Damit werden die Kosten abgedeckt, die eine Heizungsanlage schon allein durch ihren Betrieb verursacht.

Hier auch nachzulesen

https://www.hausverwalter-vermittlung.de/blog/verteilerschluessel-fuer-heizkosten/

Das was du zitiert hast betrifft den Grundkostenanteil. Den akzeptiere ich ja. Dieser beträgt ca. 100€ für meine Wohnfläche. Was mich verwirrt ist die Behauptung bei meinem Verbrauchskostenanteil, ich habe die Heizung verwendet und müsse deswegen 200€ zusätzlich zu den Grundkosten hinzuzahlen. Also insgesamt rund 300€

0

Diese Geräte am Heizkörper sind viellicht veraltet und sehr ungenau. Ich zweifle aber daran dass man im Winter nicht heizen muss.

Was möchtest Du wissen?