Heizkörper vom Mieter abmontiert, falsch gelagert, nun defekt, wer zahlt den neuen Heizkörper?

1 Antwort

Wer muss den denn jetzt zahlen?

Logischerweise hat der Mieter für diese Kosten aufzukommen ..... und mal ganz realistisch .... die Wiederbeschaffungskosten (für einen neuen Heizkörper) dürften der geringste Teil dieser Rückversetzung in den vorigen Stand sein.

mich verunsichert, ob ich ihn "zwingen"/ ihn sagen kann einen neuen Heizkörper zu beschaffen und den einzubauen. Ich kann ja schlecht in seinen Garten gehen und den alten Heizkörper wegnehmen.

0
@tinafewo
der Heizkörper muss rostfrei gespült werden,

Kostenpunkt ??

Was kostet ein neuer Heizkörper?

Zudem stellt sich mir die Frage ob ein Mieter überhaupt an der Heizungsanlage derartige Arbeiten durchführen lassen darf ......

0
@wilees

1 Heizkörper kostet ab 100 €

Ob er gedurft hätte, stellte sich nicht uns. Der Vermieter war zu dem Zeitpunkt ein Anderer.

0
@LittleArrow

was soll ich den Fragen? Ich weiß, dass es keine Erlaubnis gab zum Ausbau

0
@tinafewo

Ja aber genau das must Du machen. Sonst wird er einfach das verrostete Ding anbauen und schnell mit Lack überstreichen. Dann hast Du das Maleur, das der Rost innen in der Anlage verteilt ist. Wenn Du den Heizkörper nicht wegnehmen willst, nimm dicken Hammer und klopfe die Verschraubungen kaputt oder ganz abschlagen die Verschraubungen. Dann kann der nicht mehr montiert werden.

0
@tinafewo

Der Vermieter könnte Dir mehr über die damalige Vereinbarung bzw. Erlaubnis berichten, die dann auch für den momentanen Eigentümer bindend wäre.

0
@LittleArrow

Es gab keine Vereinbarungen. Der Mieter hat das ohne Zustimmung gemacht und uns jetzt bei Kündigung berichtet.

0
@hildefeuer

Dann ist es am sichersten, dem Mieter zu sagen, wir kümmern uns selbst um den Einbau, auf ihre kosten.

0
@hildefeuer

das befürchte ich allerdings auch. nur ohne Zustimmung vom Mieter darf man ja den Garten nicht betreten

0

Was möchtest Du wissen?