Heirat, Steuerklassen, Elterngeld, Splitting, Selbst- und Nichtselbständige Arbeit - kompliziert!

1 Antwort

Hallo und erstmal danke für die Antworten.

Ich glaube es ist einfacher, wenn ich die Punkte mal einzeln soweit abarbeite, wie ich sie verstanden habe - und ihr das kontrolliert :-)

  1. Elterngeld: Frau lässt die nichtselbständige Arbeit für 2 Jahre ruhen, arbeitet aber selbständig weiter. Das Elterngeld der Frau wird also mit 0,5 x 65% des nichtselbständigen Nettoverdienstes berechnet. Selbständig kann Sie dabei weiterarbeiten, wie sie lustig ist. Um das Elterngeld zu maximieren, wäre es natürlich von Vorteil, wenn erst spät geheiratet wird, da Frau sonst die Steuerklasse 5 nehmen und weniger netto hätte.

  2. Steuerklassen: Wenn Frau und Mann jetzt schon heiraten, und Mann Klasse 3 und Frau Klasse 5 nimmt, haben sie im Monat etwas mehr (100€?), als wenn beide 4/4 wählen.

Mann Klasse 3 : 44.107 Klasse 4 : 37.990 Frau Klasse 5 : 17.880 Klasse 4 : 21.799

Zusammen wären das bei 3/5= 61.980 und 4/4= 59.680. Bei getrennter Veranlagung hat das Paar bei 3/5 also im Jahr etwa 1300€ mehr.

Nun kann man ja aber auch Ehegattensplitting machen, da zahlt man dann 2x die Steuer auf das halbe gemeinsame Einkommen: Zusammen 103.000 /2= 51.500 = netto 30.005 = zusammen 60.000€

Nicht berechnet habe ich da jetzt die selbständige Arbeit.

... ich glaube ich gehe doch mal zum Steuerberater.

Ehegattensplitting oder Steuerklasse III/V nach Heirat --> Was macht mehr Sinn?

Wir haben dieses Jahr geheiratet und steigen durch den "Steuerklassendjungel" noch nicht so ganz durch. Ich bin verbeamtete Lehrerin und verdiene mit bisher Steuerklasse I brutto im Jahr ... Mein Mann ist Student und hat nebenbei noch einen 400€ Job. Jetzt dachten wir bisher immer es wäre das Beste wenn wir die Steuerklassen III und V wählen. Aber auf der Suche nach mehr Informationen im Internet haben wir gelesen, dass es wohl auch die Möglichkeit des Ehegattensplittings gibt, wenn beide Steuerklasse IV nehmen. Wann genau ist das von Vorteil? Und warum? Was wäre für uns sinnvoller?

Und dann habe ich noch eine Frage: Wenn wir jetzt die Steuerklassen ändern, wird das dann auf das ganze Jahr noch angerechnet? Automatisch? Oder wird es nur ab jetzt geändert und im nächsten Jahr wenn wir für dieses Jahr die Steuererklärung machen, wird es dann nachgezahlt?

Je mehr ich lese, desto weniger blicke ich durch! Ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen! Danke!

...zur Frage

Richtige Steuerklasse nach Heirat/Kind

Hallo zusammen,

wir werden demnächst Heiraten und im Januar 2011 unser erstes Kind bekommen. Wir verdienen momentan ziemlich gleich viel. Meine Frau wird ab März 2011 12 Monate Elterngeld beantragen (ich während nächsten Jahres auch die 2 Vätermonate). Vorher bekommt Sie ja noch 2 Monate Mutterschutzgeld (ca. Januar/Februar 2011). Sie wird insg. 2 Jahre zuhause bleiben und das Kind betreuen.

Welche Steuerklassen sollen wir nun bei der Heirat eintragen? Ich dachte an IV/IV (gleiches Gehalt) und dann ab nächstes Jahr März (wenn meine Frau "nur" noch Eltergeld bekommt" ich dann die III. Geht das so einfach? Muss meine Frau trotzdem die V beantragen, obwohl das Elterngeld ja eigentlich Steuerfrei ist? Vielen Dank für Euere Antworten!

...zur Frage

Steuerklasse IV & IV oder III & V?

Hallo,

bisher hatte meine Frau und ich die Steuerklassen IV & IV. Nun stelle ich mir die Frage, ob nicht III & V besser wäre in Bezug auf die zu entrichtende Lohnsteuer?

Ich habe im letzten Jahr ca. 56.000 Brutto verdient meine Frau 13.500 Brutto. Wir haben 2 Kinder, leben in Bayern, ich bin verbeamtet., meine Frau ist gesetzlich krankenversichert.

Die folgenden Szenarien in Bezug auf die Steuerklasse und die zu entrichtende Lohnsteuer (fett markiert) habe ich durchgespielt:

  1. Ich St.-Kl. 4, meine Frau 4: ich 13847€, meine Frau 196€ = 14043
  2. Ich St.-Kl. 3, meine Frau 5: ich 8424€, meine Frau 1414€ = 9838
  3. Ich St.-Kl. 5, meine Frau 3: ich 19052€, meine Frau 0€ = 19052

Noch vielleicht wichtig zu erwähnen: Wir zahlen ca. 8000€ für Kita insgesamt für zwei Kinder. Und wir sind zusammen veranlagt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?