Hausverkauf mit Generalvollmacht

1 Antwort

Da muss man jetzt erstmal sortieren.

  • Ihr habt ein Baudarlehn aufgenommen. Also Du und Deine Frau habn ein Darlehn aufgenommen und das Geld ins Haus der Schwiegermutter investiert.

  • Ist dies Darlehn auf dem Haus abgesichert? Wenn das so ist wird die Bank bei einem Kauf das Geld aus dem Kaufpreis verlagen, weil die sonst die Löschung nicht rausgeben.

  • Wenn das Haus nicht als dingliche Sicherheit gilt, also keine Grundbucheintragung vorgenommen wurde, dann mußt Du selbst auf Deine Rechte achten.

  • Ein "Generalvollmacht" bereechtigt nciht grundsätzlich aus zum Verkauf von Immobilien. Nur wenn des darin explizit genannt ist. Auf jeden Fall muss es eine notarielle Vollmacht sein.

  • Solange das Haus nicht verkauft ist mußt Du für die Schulden zahlen, schlißlich bist Du darlehnsnehmer.

Was möchtest Du wissen?