Hausrbe von meinem Vater und dessen Schwester günstig erwerben?

1 Antwort

Grunderwerbsteuer zahlst Du an das Finanzamt und nicht an die Verkäufer.

Der Erwerb von Deinem Vater ist grunderwerbsteuerfrei, weil Du mit ihm in Grader Linie verwandt bist.

Wenn er es Dir schenkt würde auch keine Schenkungssteuer anfallen, weil der Freibetrag 400.000,- Euro ist und nicht erreicht wird.

Bei Deiner Tante ist es anders, auf die 75.000,- Kaufpreis wird Grunderwerbsteuer fällig, je nach Bundesland 3,0 - 6,5 %.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Danke erstmal für die Antwort! Wenn mein Vater das Haus seiner Schwester abkaufen würde (75000€) und ich es ihm abkaufe, kann man dann die Grunderwerbssteuer umgehen? Weil ich an ihn ja nichts zahlen muss... oder muss er dann auch Grunderwerbssteuer zahlen?

Wenn das gehen würde, muss er dann eine Weile im Besitz des Hauses sein oder könnte ich es ihm dann zum Beispiel am nächsten Tag steuerfrei abkaufen?

Danke

0
@Kingpat1234
Danke erstmal für die Antwort! Wenn mein Vater das Haus seiner Schwester abkaufen würde (75000€) und ich es ihm abkaufe, kann man dann die Grunderwerbssteuer umgehen?

In der Form nein, denn auch Dein Vater ist mit seiner Schwester nicht in grader Linie verwandt.

Für eine kluge Lösung fehlen Angaben im Sachverhalt und es ginge in die Richtung aktiver und direkter steuerlicher Beratung, das ist hier unzulässig.

Geht zu einem Kollegen von mir bei Euch in Eurer Stadt. Es gibt eventuell eine Lösung.

0
@wfwbinder

Ok danke! Der Notar wird ja prozentual vom eigentlichen wert des Hauses bezahlt! Wenn ich das Haus für sagen wir mal 140000€ bekomme, bezahl ich dann den Notar trotzdem für den Preis von 150000€?

Ist es möglich das ich meiner Tante sagen wir mal 10000€ "schwarz" bezahle um bei den Grunderwerbssteuerkosten zu sparen ,oder ist das strafbar und wird irgendwie kontrolliert?

Danke MfG

0
@Kingpat1234

Der Notar wird nach einer Tabelle bezahlt. Die hat keinen direkten Bezug in % zum Kaufpreis.

Und ja, wenn ein falscher Kaufpreis genannt wird ist es "Mittelbare Falschbeurkundung" und "Steuerverkürzung."

Aber wie schon geschrieben, lasst Euch beraten, es gibt vermutlich eine Lösung ohne Steuer.

1
@wfwbinder

Entschuldige das ich nochmal Frage, aber die Beratung soll statt finden um rauszufinden, wie ich das Haus komplett ohne Grunderwerbssteuer bekommen könnte?

Vielen Dank für Ihre Mühen und ihre Zeit!

0
@Kingpat1234

Ja genau. ein Beraterkollege von mir in Deiner Gegend, der dann nach dem Gespräch mit Euch alle Infos hat, die mir hier fehlen, wird das eben lösen können. Oder natürlich auch nicht, wenn die Voraussetzungen eventuell nicht (mehr) vorliegen.

So eine Beratung kann man im Forum nicht machen, abgesehen davon, dass es nicht zulässig ist.

Man braucht eben alle Infos, wann wurde geerbt, gab es nur das Haus, oder auch andere Dinge (Geld, Schmuck, Briefmarkensammlung usw.), all diese Infos, die wir hier nicht haben.

0
@wfwbinder

Hallo, dann würde mich noch interessieren ob ich für meine beiden Kinder, Baukindergeld bekomme oder mir das nicht zu steht weil ich die Hälfte des Hauses von meinem Vater bekomme? Danke

0
@Kingpat1234

Hallo, bitte noch darum die obere Frage zu beantworten?! Danke

0

Was möchtest Du wissen?