Hausratversicherung und Regenwasser

1 Antwort

Den Rat, sich vor Meldung eines Schadens die Versicherungsbedingungen genau durchzulesen, sollte man wirklich beherzigen. Gerade bei dem von Dir beschriebenen Fall muß man eine gute Begründung haben -oder sich eine solche ausdenken- wieso es denn möglich war, dass das Regenwasser in die Wohnung eindringen konnte. Ganz schlecht wäre da, wenn man einfach das Fenster offengelassen hat. Dafür zahlt die Hausratversicherung nicht. Hat hingegen Hagel die Scheibe zerstört, dann doch.

In dem unterschriebenen Vertrag stehen alle Bedingungen, normal ist Sturm und Hagel mitversichert. Erweiterte Versicherungsmöglichkeit: Elementarschäden. Lies Deinen Vertrag

Das kommt darauf an! Bei Sturm ein Ast ins Fenster und anschließend Regenwassereintrag wäre versichert. Fenster auf lassen und reinregnen hingegen, wäre NICHT versichert.

und wenn das Fenster undicht ist?

0
@dimab

Dann hast du die Mindestsicherungen nicht eingehalten und bist eh nicht versichert.

0

Was möchtest Du wissen?