Hausrat- wie hoch muss er versichert sein?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

am genauesten ist es, wenn Du anhand einer Liste, die es bei Versicherern gibt, den gesamten Hausrat auflistest. Damit kannst Du genau den Wert ermitteln. Teppiche, Vorhänge, Wäsche - nichts vergessen...

Dann gibt es die Klausel "keine Überprüfung wg. Unterversicherug", der sog. Unterversicherungsverzicht. Solltest Du einen Schaden erlitten haben und die Versicherungsgesellschaft stellt fest, dass der Wert des gesamten Hausrats höher ist als die Versicherungssumme, kann sie die Entschädigung entsprechend kürzen oder gar verweigern. Die Begründung hierfür lautet, dass der Wert des Hausrats höher war, als die angegebene Versicherungssumme.

Verzicht auf Überprüfung der Unterversicherung gibt es, wenn der Kunde ca. 650eu pro qm (je nach Versicherer) versichert.

Es gibt zwei Berechnungsmöglichkeiten. die erste ist, einfach alles zusammenzählen was man hat und diese Summe versichern. Die andere wird von der Versicherung festgelegt, wenn man die Größe die der Wohnung angibt. Ein fach bei einem Versicherungsmakler ein Angebot anfordern am besten mit einem objektiven Vergleich.

entweder rechnest du mit ca. 650€ je quadratmeter - für den standarthaushalt etwa ausreichend, hochwertige dinge aufschlagen - oder nimmst dir eine liste zur hand und listest mal alles auf was deins ist:

  • Möbel

  • Geschirr

  • Wäsche

  • Vorräte

  • einfach aaaaaaaalllllllees

Und dabei aufpassen: Hier gilt nicht der aktuelle Sachwert (zeitwert) sondern die Hausratversicherung ist eine Neuwertversicherung - ergo musst du dich im vollschadenfall vom zur verfügung stehender Versicherungssumme in gleicher art und güte wieder einrichten können, sonst gibt es eine Unterversicherung und die wird prozentual in Abzug gebracht.

Was möchtest Du wissen?