Hausrat und Unfallversicherung kündigen-Vor kurzem erst abgeschlossen

Support

Liebe/r hamdi120091,

da dein Fragetitel unverständlich war, haben wir diesen angepasst. Bitte nutze in Zukunft am besten eine Rechtschreibkorrektur (gibt es bspw. auch als Plugin für viele Browser) um sicherzustellen, dass deine Texte auch einfach verständlich sind. Nur so können dir die anderen Mitglieder effektiv helfen.

Herzliche Grüsse

Jürgen vom finanzfrage.net-Support

5 Antworten

Es wäre besser gewesen wenn Du Deinen Versicherungsbedarf mal dargestellt hättest, notfalls mit Hilfe eines der deutschen Sprache besser kundigen Nachbarn. Wenn die abgeschlossenen Versicherungen zu Deinem Absicherungsbedarf passen und nicht überteuert sind, könntest Du Dir den ganzen Aufwand doch sparen. Ansonsten aber sieht es seeeeehr schlecht für Dich aus, zumindest dann, wenn Du keinen Zeugen für den Tag der Angebotsabgabe hast. Der Versicherungsvertreter jedenfalls wird Stein und Bein schwören, dass alle Angaben völlig korrekt sind.

Der Versicherungsvertreter jedenfalls wird Stein und Bein schwören, dass alle Angaben völlig korrekt sind.

Schon, aber das gesetzl. Widerrufsrecht der Versicherten gem. §§ 7 f. VVG besteht gegenüber dem Versicherer als Vertragspartner :-)

0

Wende Dich an die Verbraucherzentrale.

http://www.vz-berlin.de/home

Gibt es auch in Deiner Stadt.

Ich denke, das ist für Dich das beste, denn mit Verlaub, bei Deinen Rechtschreibkenntnissen würde ein Brief von Dir wenig ausrichten.

such Dir jemanden der für Dich einen fehlerfreien Brief formuliert, den sendest Du via Einschreiben an die Zentrale der Versicherung und schilderst den Fall nochmals. Mit Frist und Androhung rechtlicher Schritte. Hast Du Rechtsschutzversicherung, sollte es doch zum Streit kommen, evtl. brauchst Du in Folge sogar einen Anwalt, das kostet. Das Rückbuchen der Lastschriften kann eine negative Schufa mit sich bringen, mit der Bank Probleme bei Pfändung usw. Also kümmere Dich umgehend darum. Die Ombudsstelle für Versicherungen wäre auch noch eine Möglichkeit, um das Problem in Folge dort vorzutragen: http://www.versicherungsombudsmann.de/home.html

PS: Allerdings finde ich Hausrat und Unfall schon wichtig, hast Du die Versicherung nun doppelt o.warum willst du sie nicht?

Darf eine Unfallversicherung älteren Menschen gekündigt werden?

Darf eine unfallversicherung bei einem 70 jährigen einfach so gekündigt werden, ohne dass sich die Versicherung zuvor bei ihm meldet?

...zur Frage

Versicherungen bzw. Anbieter regelmäßig vergleichen und wechseln, macht das Sinn?

Hallo,

Ich bin jetzt schon einige Jahre berufstätig und seither haben sich doch eine ganze Menge an Versicherungen bei mir angesammelt. Dabei kann man natürlich in Absicherung und Kapitalbildung unterscheiden.

Bei Absicherung habe ich derzeit folgende Versicherungen:

  • PKV
  • Berufsunfähigkeit
  • Unfallversicherung
  • Haftpflicht
  • Hausrat
  • Rechtsschutz
  • Kfz-Haftpflicht und Vollkasko

Bei den Kapitalbildenden Versicherungen sieht es so aus:

  • Kapital-LV (vor 2005)
  • private RV
  • Riester RV

So, nun ist mir auch klar, dass ein Wechsel von LV bzw. RV keinen Sinn macht, da sehr teuer und der Gewinn marginal. Auch habe ich schon oft gelesen, dass man die PKV wegen Altersrückstellungen nicht wechseln sollte. Das habe ich zwar dieses Jahr gemacht, aber da ich noch recht jung bin und nur seit kurzem bei der PKV bin, war es denke ich noch i.O.

Wie sieht es aber nun mit den anderen Absicherungen aus? Mach es Sinn Dinge wie Haftpflicht, Hausrat oder Rechtsschutz regelmäßig zu prüfen und ggf. auf einen günstigeren Anbieter umzusteigen? Oder macht das im Schadensfall doch etwas aus, wie lange man einer Verischerung treu war (Neukunde vs. Bestandskunde)?

Die BU würde ich sicher auch nicht wechseln, wegen der Gesundheitsabfrage. Aber Kfz bietet sich doch gut an mit einem jährlich Vergleich, oder?

Und wenn es nicht direkt zum Thema passt, was sonst würdet ihr regelmäßig prüfen und ggf. wechseln? Mir fällt da spontan z.B. der Stromanbieter an, weil er mal wieder den Preis angehoben hat.

Heutzutage ist der Wechsel ja auch recht unkompliziert. Dank Internet kann direkt verglichen werden und auch ein Abschluss geschieht Online. Dazu bieten viele Versicherer den Service die alte Versicherung zu kündigen, etc. Problematisch sind vielleicht noch Kündigungsfristen.

...zur Frage

Was passiert mit der Hausratversicherung?

Eine Freundin zieht jetzt zu ihrem Freund und braucht ihre Hausratversicherung nicht mehr. Kann sie die problemlos kündigen?

...zur Frage

Kündigungsfrist Unfallversicherung

Hallo,

also meiner Oma wurde im Dezember eine Unfallversicherung aufgeschwatzt. Laufzeit drei Jahre, sie war damals schon dement, jetzt ist sie im Heim, seit Juni und beim Sortieren der Unterlagen und Kontoauszüge ist alles aufgefallen. Im April ist sie 80 gewurden. Die Prämie, monatlich 25,- Euro kann sie auch nicht zahlen.

Gibt es eine Möglichkeit, da wieder raus zu kommen?

Danke für die Antworten

...zur Frage

Wie errechnet man den genauen Hausratwert bzw. die Versicherungssumme?

Sollte man sich einefach an die Formel m² x 650 Euro halten oder gibt es eine Alternative?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?