Hausmeister Wohnung Selbstrenovierung?

4 Antworten

Du hast es dann nicht in der Hand, ob es fachgerecht gemacht wird. Mit der Miete von 12 Monaten kannst Du auch selber einen Handwerker beauftragen. Du kannst die Kosten für den Handwerker dann auch voll von der Steuer absetzen. Wenn Dir jemand die Wohnung vermurkst, kann das schnell viel höhere Kosten nach sich ziehen.

schließe mich dem an. Typischer Fall wenn jemand glaubt schlauer zu sein als andere. Wenn die Fließen runter sind, kann man auch gleich überlegen, ob man die 3m Leitung neu macht. Ansonsten 1 Jahr mietfrei für ne Kloschüssel und n Waschbecken? Würde ich als Mieter sofort machen. Das billigste aus dem Baumarkt kaufen und von nem Polen für n Hunni schnell einbauen lassen.

2
@jgobond682

Man stelle sich vor, was passiert, wenn der Pole mit dem Hunni an den Wasserleitungen herumpfuscht. Und es später zu einem Wasserschaden kommt, bei dem womöglich auch Wasser in die Nachbarwohnungen läuft, ... Womöglich zahlt dann auch keine Versicherung, wegen grober Fahrlässigkeit, .... Das wird dann ein teurer Spass!

1

Ich würde an meinem Eigentum nicht irgendwen privat rumpfuschen lassen. Insbesondere nicht, wenn es sich um Wasseranschlüsse handelt. Wenn das nicht fachgerecht gemacht wird, kann es auch zu Schäden bei Dritten kommen.

Es werden sich bestimmt Mieter finden, die meinen "Klar kann ich das" oder ein Cousin des Schwippschwagers sei dafür ausgebildet. Ob das dann ausgerechnet die Mieter mit der grössten Bonität sind, ist eine andere Frage.

Wenn nur Waschbecken und WC ausgetauscht werden sollen und Fliessen überstrichen, wäre das ja auch nicht so teuer professionell zu beauftragen. Was sparst Du also, wenn Du mit 9 Monaten Mietverzicht bezahlst, abgesehen von der Liquidität?

wenn man ein ganzes Jahr Mietfrei für eine Badrenovierung wohnen kann, findest du ganz schnell neue Mieter,ganz sicher.

Was möchtest Du wissen?