Hausmeister Job für ca. 180,-€

0 Antworten

Versicherungsauszahlung nach Tod

Hallo,

meine Mutter ist 2008 verstorben und hat eine Versicherung zu meinen Gunsten von ca. 60.000 Euro hinterlassen. Das Bezugsrecht hat Sie aufgrund jahrelanger Trennung von meinem Vater 6 Monate vor Ihrem Tod zu meinen Gunsten geändert. Ich habe mich die letzten 7 Jahre alleine um meine Mutter gekümmert, mit meinem vater hat sie sich nur noch über Rechtsanwälte unterhalten. Nun ja, das Problem: Die Versicherung war abgetreten an die Bank als Hypothekensicherheit. Eigentlich hat meine Mutter mir alles vererben wollen, doch Sie hatte vergessen das meine Eltern vor 20 Jahren beim Amtsgericht ein Testament hinterlegt hatten, welches nicht wiederrufen wurde. Somit hat mein vater alles bekommen und ich noch nicht einmal den Pflichtteil. Die Bank hat jetzt die 60 TEuro aus der Versicherung eingezogen und mit dem Darlehen verrechnet. Mein Vater ginisst jetzt also im Vollen Umfang die Versicherung, da das Darlehen sich nun deutlich reduziert hat. was meint Ihr dazu?

...zur Frage

Dispokredit oder Kleinkredit in Höhe von 200 - 300€ bei der Sparkasse?

Wunderschönen Guten Tag,

Meine Frage wäre, ich bin erst seit kurzem Arbeitslos (letzten Monat Antrag auf ALG II eingereicht) und wollte fragen ob man als Arbeitsloser einen Despokreit oder klein Kredit in Höhe von 200 - 300€ bei der Sparkasse bekommen kann.

Momentan ist meine Situation sehr schwierig, ich sollte letzten Monat mein Anteilt mit dem meines Vaters (Bedarfsgemeinschaft) erhalten, allerdings hat mein Vater davor einen Vorschuss genommen ohne Absprache mit mir etc. nun wurde es von meinem Geld anteil abgerechnet und sitze nun mit kompletten Rechnungen auf der Back.

Meine Vorherige Situation war so, ich habe schon seit 1 Jahr seit dem erreichen meiner volljährigkeit keinen Anspruch mehr gehabt auf das ALG II da ich seitdem auch früher Probleme hatte mit meiner Aufenthaltserlaubniss, da ich mit 1 1/2 Jahren nach Deutschland kam (meine Oma mich aus Russland von meiner Mutter zu meinem Vater nach Deutschland gebracht hat) hatte mein Vater nicht gewusst das er sich um den Aufenthaltstitel um mich kümmern musste am anfang.

Nun den seit der Volljährigkeit kann ich nun meine Dokumente jetzt beantragen etc. nun habe ich seit letzten Monat einen Vorläufigen Pass erhalten und den Originalen Ende März.

Da nun mein Vater diesen Vorschuss genommen hat bin ich auf das Geld vom Arbeitsamt sehr angewiesen solange ich noch auf Job suche bin da ich sehr gute hilfe von meinem Betreuer und vom Arbeitsamt erhalte.

Da dieser Vorschuss nun von meinem Geld abgerechnet wurde kann ich meine Rechnungen nicht zahlen obwohl ich mit dem Geld gerechnet habe, da wäre mir in den Sinn gekommen meine Bank (Lzo) um einen kleinen Despo/kredit zufragen da es dann ende dieses Monat sofort abgerechnet werden kann.

Wäre dies Möglich oder brauch ich mich garnicht erst bemühen es nachzufragen?

Bitte um Antwort...

Mfg Serii

...zur Frage

sperrung des arbeitslosengeldes des mannes, weil ehefrau 400euro-job hat???

hallo, mein schwiegersohn ist seit einigen wochen arbeitslos und bekommt arbeitslosengeld I. nun hat meine tochter einen 400 euro-job. das arbeitsamt hat sofort die zahlung für meinen schwiegersohn gesperrt und ihm gesagt, dass er nun einen hartz IV Antrag stellen muss, weil seine frau einen 400 euro-job hat. ist das wirklich so?.... das arbeitsamt in speyer, braucht sehr lange um die anträge zu bearbeiten und es kann gut sein, dass die beiden 1-2 monate kein geld bekommen. es sind aber auch 2 kinder da, die versorgt werden müssen...bitte um schnelle antwort---vielen dank....

...zur Frage

Welche Steuern zahle ich bei drei Jobs?

Hallo, meine Situation ist die folgende:

Ich bin Student und arbeite seit Mai in einem Minijob, bei dem ich ca. 370 Euro verdiene. Seit Juli habe ich dazu einen Werkstudentenjob von 750 Euro im Monat. Damit bin ich also in der Gleitzone, so wie ich das verstanden habe. Jetzt habe ich allerdings noch eine interessantere Möglichkeit und würde gerne bei einer dritten Firma für 450 Euro im Monat arbeiten. Insgesamt würde ich auf 20 Stunden die Woche kommen, also meinen Werkstudentenstatus erhalten. Damit das funktioniert würde ich meinen ersten Minijob in einer Übergangszeit auf ca. 180 Euro zurückfahren. Das heißt: Ab jetzt würde ich dann einen dritten Job mit 450 Euro haben. So wie ich das verstanden habe, gilt aber weiterhin der erste Job als mein Minijob, das heißt ich falle mit dem neuen Job in Steuerklasse 6.

So weit mein Verständnis. Meine Frage ist nun, wird das automatisch so registriert und werden meine Steuern automatisch abgezogen? Von den Sozialabgaben her müsste der neue Job dann ja als Werkstudentenjob in der Gleitzone gelten, also mit reduzierten Sozialabgaben. Was muss ich nun wem mitteilen, damit das so funktioniert? Ist es möglich, den neuen 450 Euro Job als meinen einen "freien" Minijob gelten zu lassen und den, bei dem ich jetzt eh nur noch 180 verdiene auf Steuerklasse 6 laufen zu lassen?

Ich bin quasi auf dem Weg zu einer richtigen Beratung aber vorher wollte ich es noch einmal hier versucht haben. Vielen Dank!

...zur Frage

Bekommen die Behörden beim Arbeitsamt mit wenn man im Ausland einer Beschäftigung nachgeht?

Ich frage ob ich mich beim Arbitsamt extra nochmal melden muss wenn ich im Ausland einen Job gefunden habe oder finden die das sowieso raus wenn die Daten übermittelt bekommen vom Arbeitgeber!?

Ich will mich demnächst Arbeitslos melden da ich meinen Arbeitsvertrag aufgelöst habe und mich dann ins Ausland begeben und einen Job dort finden. Ich will aber nicht mehr extra zurück fahren um mich als Arbeitslos abmelden sobald ich wieder eine Arbeit habe.

...zur Frage

Mama bezieht HARTZ IV, Papa Grundsicherung. Bedarfsgemeinschaft?

Hallo zusammen, meine beiden Eltern haben bis jetzt HARTZ IV bezogen, nun bezieht aber mein Vater Leistungen der Grundsicherung im Alter. Meine Mutter hat heute ein Formular für einen Antrag auf Weiterbewilligung bekommen. Als Antragsteller stehe ich dort vorgedruckt, obwohl im Anschreiben meine Mutter angesprochen wird. Vor kurzem habe ich bei der Agentur für Arbeit angerufen und da wurde mir gesagt, dass das ein Fehler sei und meine Mutter das ganze durchstreichen soll und ihre Daten angeben. Allerdings hat man mich nicht nach der BG-Nummer gefragt, so kann ich also nicht ausschließen, dass der Mitarbeiter sich geirrt hat. Daher wäre ich euch für eure Meinungen sehr dankbar. Weiterhin ist mir unklar, ob sie in einer Bedarfsgemeinschaft weiter bleiben, da sie ja verheiratet sind oder doch nur in einer Haushaltsgemeinschaft, da mein Vater kein HARTZ IV mehr bezieht. Wenn nicht mehr in einer Bedarfsgemeinschaft, soll meine Mutter meinen Vater bei der Antragstellung gar nicht erwähnen? Was Haushaltsgemeinschaft angeht wird da nämlich nur nach Anzahl deren Mitglieder gefragt und nich nach deren Namen und schon mal gar nicht nach deren Einkommen, was eigentlich komisch ist, oder?

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?