Hauskauf: Welche Voruassetzungen müssen die Finanzierer besitzen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als Studentin einen Baukredit zu erhalten ist ziemlich unwahrscheinlich. Welches Geld hat diese Freundin denn? Bafög? Dann sieht es eh Problematisch aus, weil Eigenkapital absolute Voraussetzung sein sollte. Und dieses kann sie nicht besitzen, da sie sonst kein Bafög erhalten würde.

Wenn ihr Freund das dementsprechende Gehalt hat, sieht es natürlich anders aus. Dann wäre eine Finanzierung unter Umständen möglich. Aber auch hier gilt. Eigenkapital ist Voraussetzung. Es müssen schließlich mindestens die Kauf-Nebenkosten so getragen werden.

Ich würde empfehlen den Kauf nach dem Ende des Studiums zu verlegen. Alles Andere hat keinen Sinn. Vor Allem: Ist sie sich schon so sicher, dass sie nach dem Studium dort einen Job findet und nicht umziehen muss?

Ganz einfach, das geht schief.

Nach den letzten Urteilen zu Bürgschaften und mitdarlehnnehmern, wo Banken klar gesagt wurde, das sie nur Gelder herauslegen dürfen für die der Darlehnsnehmer/Bürge im Zeitpunkt der Kreditvergabe auch gut ist, wird man sie für eine Hausfinanzierung nicht akzeptieren.

Deine Freundin sollte mit ihrem Freund zum Bankberater gehen. Der Bankberater wird eure finazielle Situation (Einkünfte/Vermögen) analysieren und euch vorrechnen, ob und was ihr euch im Moment leisten könnt. Die Freundin wird als Student ohne festes Einkommen garantiert kein Darlehen bekommen und auch nicht dazu beitragen können. Der Hauskaufwunsch scheint mir in dem Fall eine emotionale Bauchentscheidung und daher nicht zu empfehlen.

Was möchtest Du wissen?